Startseite » Allgemein »

Letztlich war jeder ein Gewinner

Schülerwettbewerb auf der Ligna 2011
Letztlich war jeder ein Gewinner

Preisverleihung im Rahmen der „Ligna-Talents“: Bei der CNC-Olympiade bewertete die Jury die Bearbeitungsschritte und die Genauigkeit der Arbeiten
Zum ersten Mal hat der VDMA Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen in diesem Jahr zu den „Ligna Talents“ eingeladen – dem Nachfolger der „Karriere mit Holz“. Der Schülerwettbewerb zur Nachwuchsförderung wurde in den Disziplinen Film, Schreiben und CNC-Programmierung ausgetragen. 19 Teams aus Hannover und Region, Göttingen, Hildesheim und Ostwestfalen traten an, um die Themen Wald, Holzverwendung und Holzverarbeitung in Videos und Fachartikeln darzustellen oder sich selbst beim Programmieren von Maschinen zu versuchen. Die Besten erhielten Preisgelder von bis zu 400 Euro. Dank vielen spannenden Begegnungen und neuen Erfahrungen in Sachen Holz und Holzbearbeitung, ging letztlich aber jeder als Gewinner nach Hause.

Am überzeugendsten beim Wettbewerb CNC-Programmierung waren die Schüler Tobias Rother, Jana Adomeit, Annika Heinz und Wayne Albel aus Werl-Aspe in Bad Salzuflen. Sie hatten, nach einem Einführungsworkshop, sechs Wochen Zeit sich in die Technologie zu vertiefen. Am IMA-Stand wurden ihre selbst programmierten Werkstücke dann gefräst. Der erste Preis im Schreiben ging an Ilka Brühl von der Otto-Brenner-Schule Hannover. Mit „CNC – ein Orchester ganz anderer Art“ hatte sich die Schülerin ein sehr technisches und komplexes Thema ausgesucht.
Außerdem überzeugte die Jury der Film „Vom Baum zur Bioenergie“ von den Schülerinnen Estibaliz Eidmann, Alina Nolte, Zara-Carlotta Stehling und Marilyn-Christin Fiege des Hainberg-Gymnasiums.
Herstellerinformation
BM MesseSpezial
Herstellerinformation
Fette Preise im Juli
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2022!
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de