Startseite » Allgemein »

Spitzenleistungen richtig positioniert?

Allgemein
Spitzenleistungen richtig positioniert?

Manufakturfenster für ein Haus am Londoner Cheyne Walk, wo Madonna und Mick Jagger wohnen, die schwierige Umsetzung der ungewöhnlichen Entwürfe des amerikanischen Stararchitekten Frank O. Gehry, Meisterstücke und andere beeindruckende Spitzenleistungen: Die Reportagen und Bildberichte in dieser BM-Ausgabe dokumentieren einmal mehr, zu welch enormen Leistungen Schreiner, Tischler, Innenausbauer und Fensterbauer fähig sind.

Beim Blick in die Marktlandschaft stellt sich unter diesem Eindruck die Frage: Wird das große Potential an handwerklichem Können auch angemessen genutzt und ist es im Markt richtig positioniert?
Viele Betriebe, so meine ich, schöpfen ihre Möglichkeiten nicht aus und verkaufen ihre Leistungen unter Wert.
Fangen wir unten an: Für die Billigschiene ist das hochqualifizierte Fachwissen eigentlich zum Fenster hinausgeworfen. Dieses Marktfeld lohnt wohl kaum den teuren Maschinenpark anzuwerfen. Was nicht heißt, dass im unteren Segment kein Geld zu verdienen wäre. Aber wenn schon in Tiefpreis-Regionen, dann am besten mit Serienprodukten aus spezialisierter Produktion. Denn aus eigener Fertigung kann dieser Markt wohl kaum kostendeckend bedient werden.
Fraglich und problematisch scheint auch die breite und überladene Marktmitte. Dort tummelt sich die große Masse der Betriebe mit zwar guten, aber uniformen Gestaltungs- und Produktstandards.
So richtig zum Tragen kommt die hohe fachliche Qualifikation erst dort, wo sie auch richtig gefordert wird: Nur im oberen Marktsegment können die eigentlichen Stärken handwerklichen Könnens voll in die Waagschale geworfen werden. Die Konsequenz kann also nur heißen, die individuelle Problemlösungen und das unvergleichliche Angebot in den Vordergrund zu stellen. Damit verbindet sich eine hervorragende Chance zur Abgrenzung vom Wettbewerb und zu einer klaren Positionierung in der Marktspitze!
Und vergessen Sie nicht: Aktives Verkaufen und professionelles Marketing sind der Ursprung allen Erfolgs.
Apropos individuelle Produktgestaltung: Mit interessanten Ideen konnte der von BM unterstützte Wettbewerb CNC-conForm des Fachverbandes Holz Kunststoff Nordrhein-Westfalen überraschen (Seite 74). Die große Resonanz und die 58 Wettbewerbsarbeiten zeigen zum einen das riesige Interesse an der kreativen Auseinandersetzung mit der CNC-Technik und zum anderen aber auch die noch unentdeckten Möglichkeiten die in dieser Bearbeitungsmethode schlummern. Gerade diese gilt es auszureizen und im Sinne gezielter Marktpositionierung z. B. gegen Serienmöbel zu nutzen. Hier gibt es noch erheblichen Nachholbedarf, denn die neuen Fertigungstechnologien unterstützen die ureigenen Stärken des Handwerks. Sie schaffen eine neue Dimension wenn es um individuelle Problemlösungen nach Maß und um innovatives, variantenreiches Design geht. Die innovative Nutzung neuer Technologien ist damit ein scharfes Werkzeug für die Gewinnung neuer Kundenkreise. Auf sie zu verzichten hieße erfolgversprechende Zukunftsmärkte zu verschenken.
Übrigens: Gewinnen können Sie nicht nur mit den zahlreichen Ideen und Fachinformationen in dieser Ausgabe, sondern auch mit der richtigen Beantwortung der BM-Preisfrage (siehe Seite 6). Zwei Wege führen mit etwas Glück direkt in die Weltmetropole New York. Holen Sie sich ihre Teilnahmekarte an unseren Messeständen auf der Fachmesse Holzverarbeitung in Ulm (Halle 1, Stand 163 und Halle 4 Stand 461) oder Sie lösen die Frage und möglicherweise Ihr Ticket einfach im Internet: www.bm-online.de
Viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg bei der gezielten Marktpositionierung!
Herzlichst Ihr
Manfred Maier
Chefredakteur
Herstellerinformation
Herstellerinformation
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de