Startseite » Inspiration » Meisterstücke und Gesellenstücke von Schreinern und Tischlern »

Zarter Farbverlauf

Gesellenstück in Eiche und schwarzem MDF
Zarter Farbverlauf

Das von Wiebke Stadtlander entwickelte Gesellenstück aus Eiche mit geöltem Farbverlauf und schwarzem MDF dient zur Aufbewahrung ihrer Zeichen-, Mal- und Schnitzmaterialien. Das 1342 x 366 x 393 mm (H x B x T) große Säulenmöbel besteht aus sechs von oben nach unten höher werdenden Schubkästen bzw. Drehladen, welche von einem gewinkelten Korpus aus schwarz durchgefärbtem MDF eingefasst werden. Durch die vorstehenden Seiten, Böden und Mittelböden wirken die im Wechsel angeordneten Schubkästen und Drehladen einschlagend. Die drei auf Nutleisten geführten Schubkästen aus offen gezinkter Eiche sind grifflos mittels eines unter dem Boden montierten Push-to-open-Beschlages (Blum Tip-on) zu öffnen. Über einen von der Gesellin selbst entwickelten, verdeckt im Vorderstück integrierten Verschlussriegel aus Vollkernplatte und Metall lässt sich der mittlere Schubkasten verriegeln. Als „Schlüssel“ dient ein loser, hölzerner Knopf mit Magnet, mit dem der in die Korpusseite eingreifende Riegel von außen verschoben werden kann.

Die Drehladen bzw. Schwenktableaus sind an brünierten, in die Ober- und Unterkanten der gewinkelten Vorderstücke eingelassenen Zapfenbändern angeschlagen. Als Laufleisten zur Stabilisierung der Drehladen dienen segmentförmig ausgearbeitete, 6 mm starke Vollkernplatten, die auch die Öffnung begrenzen. In die Mittelböden eingelassene, exzentrisch gebohrte und dadurch fein justierbare Metallzylinder dienen in geschlossenem Zustand als Stoppklötze für die Drehladen. Eine zurückgesetzte, kräftige Metallplatte dient sowohl als Sockel als auch der Standsicherheit des schlanken Säulenmöbels. Alle Holzoberflächen sind mit farblich abgestimmtem, pigmentiertem Öl behandelt. (hf)

Ausbildungsbetrieb:
Universität Stuttgart-Vaihingen

70569 Stuttgart

BM-Fotos: Jochen Hempler, Böblingen

Zeichnung zum Gesellenstück in Eiche und schwarzem MDF von Wiebke Stadtlander; Ausbildungsbetrieb: Universität Stuttgart-Vaihingen, 70569 StuttgartZeichnung: Wiebke Stadtlander, Stuttgart
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de