Startseite » Praxis- und Kollegentipps » Materialtipps »

Ingenieurtechnisches Holz

Materialtipps
Ingenieurtechnisches Holz

Holz ist ein gewachsenes Material und jeder Stamm unterschiedlich. Das macht eine exakte statische Berechnung nahezu unmöglich, was zu großen Toleranzen und der damit verbundenen Überdimensionierung mit großen Querschnitten führt. Um fixe und belegbare Werte zu erhalten, wurde der hier vorgestellte Holzwerkstoff entwickelt.

Ursprünglich wurde das Material für Pfosten/Riegel-Konstruktionen entwickelt. Durch die ingenieurtechnische Aufbereitung von verleimten Furnierschichtholz der Sorte Oregon Pine entstand ein Werkstoff mit belegbaren und fest berechenbaren Werten. Der hochfeste Holzwerkstoff ermöglicht eine geringere Dimensionierung und kleinere Querschnitte. Die Produktpalette wurde aufgrund der ungewöhnlichen Streifenoptik inzwischen um eine Möbelbauplatte (MDF-Trägerplatte mit SVL-Furnier) erweitert und ist auch als Bodenbelag in Form eines Stabparketts erhältlich. Um dem derzeitigen Trend nach dunklen Farben Rechnung zu tragen, wird der Stabfußboden seit einiger Zeit auch in einer geräucherten Ausführung angeboten. ■

Material: Oregon Pine als Schälfurnier verleimt
Verwendung: Pfosten/Riegel, Bodenbelag, Innenausbau, Möbelbau
Besonderheit: Ingenieurtechnisch berechenbar mit zertifizierten Werten, gleichmäßige Ausführung, hochfest
Produktbezeichnung: S V L
Maße:
Plattenware: 19 / 30 mm x 1220 mm x 2440 mm / 3050 mm
Boden: 10 x 55 x 600 mm
Pfosten / Riegel: Standardstärken 50,5 und 56,5 mm, 80 bis 280 mm tief und bis 4800 mm lang
Verarbeitung: sämtliche Verarbeitungsmöglichkeiten wie bei Holz und Holzwerkstoffen
Bezugsadresse: WoodTrade F. Hecht GmbH
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de