Startseite » Praxis- und Kollegentipps » Materialtipps »

Lasst es blühen

Arpa setzt Lignin als Klebstoff für HPL-Platten ein
Lasst es blühen

Fenix_01.jpg
Für den neuen Kern der Schichtstoffkollektion Fenix NTM Bloom werden zum Großteil natürliche Rohstoffe verwendet. Foto: Raumprobe
Bloom nennt der italienische Schichtstoffspezialist Arpa Industriale seine neue Technologie, die das Herz von HPL-Platten nachhaltiger werden lässt. Lignin macht’s möglich.

Für den neuen Kern der Schichtstoffkollektion Fenix NTM Bloom verwendet Arpa Industriale zum Großteil natürliche Rohstoffe. Normalerweise werden zur Herstellung von HPL dünne Papierlagen mit Melamin- und Phenolharzen getränkt und unter hohem Druck und hoher Temperatur verpresst. Mit der neuen Technologie reduziert sich die Menge an Phenol, die im wärmehärtenden Harz verwendet wird, signifikant um 50 %. Möglich wird die Einsparung durch Lignin. Lignin ist ein natürliches Polymer, das Holzfasern zusammenhält. Nach Cellulose ist Lignin das zweithäufigste natürliche Polymer der Welt. Normalerweise wird es in der Papierindustrie zur Energieerzeugung verwendet. Bei der Herstellung von wärmehärtenden Harzen ist es ein innovativer Bestandteil. Somit stammen jetzt die meisten Inhaltsstoffe des neuen Produktes aus regionalen, verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern, so die Aussage des Unternehmens.

Die neue Kollektion Fenix NTM Bloom punktet mit den bekannten Vorteilen der Fenix-Oberfläche: Durch die geringe Lichtreflexion erscheint die Oberfläche extrem matt und weist gleichzeitig eine „weiche“ Haptik auf. Fingerabdrücke sind nicht sichtbar, Mikrokratzer lassen sich durch die thermische Reparierbarkeit wieder ausbügeln. Mit der Einführung der Bloom-Technologie wurden vier Farben entwickelt, die neue Farbtrends markieren: Kashmir Gelb, Brac Grün, Askja Rot, Naxos Hellblau.


Werkstoffporträt Nr. 139

Produktdaten

Produktbezeichnung: Fenix NTM Bloom

Material: HPL aus 50 % Lignin anstatt Phenolharze

Verwendung: Arbeitsplatten, Fronten, Möbel, Innenausbau

Besonderheit: Einsparung von 46 % CO2

Verarbeitung: mit gängigen Holzbearbeitungsmaschinen

Maße: Standard-Plattenmaße: 3050 x 1300 mm, 4200 x 1300 mm, Stärke: 0,7 mm

Westag & Getalit AG
33378 Rheda-Wiedenbrück

www.fenixforinteriors.com

www.arpaindustriale.com


Der Autor

Hannes Bäuerle ist Innenarchitekt und Geschäftsführer der Materialagentur Raumprobe. In BM stellt er regelmäßig Materialien vor, die ihm bemerkenswert erscheinen.

www.raumprobe.com



Herstellerverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2020!
04068_bm_red_hh20_medium_rectangle_300x250.jpg
BM-Fotoaktionnnnn Foto: BM-Grafik
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung
Herstellerinformation

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de