BM-Fahrzeugvorstellung: Drei 2,2-Tonner. Neue Drillinge - BM online

BM-Fahrzeugvorstellung: Drei 2,2-Tonner

Neue Drillinge

Der Opel Combo adaptiert das stark bauähnliche Konzept von Citroën Berlingo und Peugeot Partner – eine Entwicklung, die der Entscheider im Handwerksbetrieb im Auge behalten sollte.

Thomas Dietrich

Warum über neue Fahrzeuge berichten, wenn sie noch lange nicht beim Händler stehen? Ausnahmsweise geht es hier um drei neu konzipierte Lieferwagen, die in eine langfristige Fuhrparkplanung im Handwerksbetrieb einbezogen werden sollten.

Die Eingliederung in die Markenunion des französischen PSA-Konzerns hat für den Opel Combo die Konsequenz, dass der Lieferwagen ab dem Modelljahr 2019 nicht mehr stark bauähnlich mit dem Fiat Doblò gefertigt wird. In Zukunft basiert das Konzept des leichten Nutzfahrzeugs weitgehend auf der Konstruktion, die dem Citroën Berlingo sowie dem Peugeot Partner zugrunde liegt – und dieser sogenannte Hochdachkombi macht sich jetzt bereit für die dritte Entwicklungsstufe.

Im April 2018 wurden bereits die Freizeitvarianten der Drillinge vorgestellt. Details zu den Nutzfahrzeugausführungen werden zwar erst im Spätsommer publik, doch schon jetzt lässt sich unschwer ablesen, wie zumindest das Erscheinungsbild der verglasten Versionen dieser Lieferwagen sein wird.

Geprüfte Realemissionen

Warum ist das jetzt von Bedeutung? Antwort: Weil die drei neuen Pkw-Modelle mit einer Palette von Otto- und Dieselmotoren aufwarten, die den Schadstoffgrenzwerten gemäß Euro 6d entsprechen. Das bedeutet, dass auch im Fahrbetrieb nach zertifizierten RDE-Kriterien (Real Driving Emissions) ein möglichst geringer Schadstoffausstoß stattfindet.

Ob dies auch gleich beim Modellstart (etwa Ende 2018) bei den Nutzfahrzeugen so sein wird, lässt sich wegen eigener Fristen bei der sogenannten Lkw-Zulassung derzeit nicht eindeutig prophezeien. Für den Entscheider im Handwerksbetrieb ist jedoch wichtig, dass er die Markteinführung dieser drei ansehnlichen Fahrzeuge im Auge behält. Schließlich geht es darum, in moderne Motorentechnik zu investieren, damit die freie Fahrt für den Lieferwagen bestehen bleibt, wenn weitere Restriktionen für den Cityverkehr in einigen Jahren Wirklichkeit werden.

Zu den Möglichkeiten im Laderaum lässt sich sagen, dass es bei zwei Radständen bleibt und damit ca. 3,4 m3 oder bei der um 350 mm gestreckten Version L2 etwa 3,8 m3 drin sein können. Bei geöffneter Trennwand plus Klappsitz (Ladelänge dann 2700 mm) werden nochmals 0,4 m3 hinzukommen. Damit eröffnen die Drillinge ein passables Angebot für viele Serviceleistungen in der Cityregion.


Der Autor

Thomas Dietrich, Fachjournalist aus
Solingen, berichtet im BM jeden Monat
über Neuheiten aus der Fuhrparkwelt.

Herstellerinformation

Herstellerinformation

BM-Titelstars: Schreiner wie wir

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de