Startseite » Produkte und Tests » Firmenporträts »

Flexibilität von Alu bis Zebrano

Erwin Denkinger produziert Möbel und Möbelteile in großer Vielfalt, Spezialitäten inbegriffen
Flexibilität von Alu bis Zebrano

„Wir denken mit“ ist für den Möbel- und Teileproduzenten Erwin Denkinger die klare Definition für sein unternehmerisches Tun und Handeln, das ihn bis in die oberen Etagen der etablierten Möbelhersteller geführt hat. Eine Maßgabe, an die sich alle Mitarbeiter halten und die seine anspruchsvolle Klientel aus Industrie und Handwerk so sehr schätzen. Der Nutzen für die Kunden drückt sich in Qualität, Schnelligkeit und Flexibilität aus, was diese wiederum mit Treue über Jahrzehnte hinweg belohnen.

Zum vielseitigen Produktrepertoire des im Jahre 1905 als Schreinerei gegründeten Unternehmens gehören heute klassische, moderne wie auch ganz spektakuläre Möbelfronten und Möbelteile. Ebenso sind es Innenausbauteile für Objekteinrichtungen sowie komplette Möbelprogramme, die überwiegend für Stammkunden gefertigt werden. Zu den Abnehmern im In- und Ausland zählen viele bekannte Möbelmarken für Küche, Wohnen, Schlafen, Büro und Bad; zudem noch Caravan- und Reisemobilhersteller, Ladenbauer und Objekteinrichter. Denkinger bietet als erfahrener Lieferant jede mögliche Bearbeitungsstufe an – vom roh furnierten Fixmaß bis zur fertig lackierten Front inklusive aller Bohrungen.

Dem Schreiner und Innenausbauer bietet Denkinger ein komplettes Frontenprogramm für hochwertige Möbel mit jeder gewünschten Oberfläche, in jeder gewünschten Abmessung und Stückzahl, in bester handwerklicher Qualität. Neben den Alu- oder Akustik-Spezialitäten, repräsentieren gekonnte Furnierabwicklungen das Know-how jahrzehntelanger Arbeit. Auch umfangreiches Zubehör erhalten Handwerker aus einer Hand.
Dieses Angebot ist interessant für Holzhandwerker, die aufwändige Lösungen wegen der Kosten nicht selbst herstellen können (beziehungsweise möchten) oder auch, wenn erforderliche Maschinen und Erfahrungen fehlen.
Geliefert wird – wenn gewünscht – ab der Stückzahl 1 bis zu Mittel-/Großserien und auch nach Kommissionsabrufen. Die Belieferung erfolgt meist direkt sowie in wenigen Ausnahmen auch über den Holzhandel.
Umfangreiches Portfolio
Das Produktportfolio von Denkinger wird zudem ergänzt durch Formteile – geformte Fronten und Möbelteile, Rundtüren und S-Türen, die in mehreren Material- und Oberflächenausführungen ein individuelles Möbeldesign ermöglichen.
Auch gehören zum Angebot Postformingstränge in Echtholz mit verschiedenen Radien, Profilen und Holzarten, Oberflächen mit digitalem Fotodruck („CreativLine“) – auch kundeneigene Motive – sowie Akustikfronten und -elemente aus Glasrecycling-Granulat („Acoustic- Line“) in unterschiedlichen Kanten- beziehungsweise Rahmenausführung und über 200 aktuelle Farben.
Jährlich werden rund 80 000 m² Trägermaterialien, circa 120 000 m² Furniere und über 90 000 Laufmeter Kanten verarbeitet. Zum Einsatz kommen alle Arten von Holzwerkstoffen (Span-, MDF-, Multiplex-, Verbund-, Flachs-, Tischlerplatten), Kunststoffe (Folien, auch 3D-Folien, HPL – auch Echtholz-HPL, CPL, PVC, ABS, Linoleum), edle Hölzer, Furniere (von Ahorn bis Zebrano, Spezialität: Bildabwicklungen vertikal und horizontal), Aluminium (in Plattenform, u. a. beschichtet auf Trägerplatten, Kanten), des Weiteren der Werkstoff Alucobond (für Möbelfronten) sowie schallabsorbierendes Glasrecycling-Granulat.
In diesem Zusammenhang sind Erfahrungen mit neuen und innovativen Werkstoffen, Kleber, Oberflächen gefragt – auch für ungewöhnliche Materialkombinationen sowie im Materialmix wie zum Beispiel Furnier / Alu, Furnier / HPL und Alucobond.
Dieser Produkt- und Materialvielfalt entsprechend ist der Maschinenpark hochtechnisiert. Einen wichtigen Part übernimmt hierbei die Membranpresse für die 3D-Furnierverformung sowie die Kantenbearbeitungsmaschinen, die zusätzlich mit Spezialaggregaten für die Be- und Verarbeitung von Aluminium ausgestattet sind.
Furnierverformung in 3D
Ein absolutes Highlight und zwischenzeitlich zu einem Angebotsschwerpunkt bei Denkinger avanciert ist die Furnierverformung von 3D-Teilen. Die Problematik hierbei ist zwar die geringe Flexibilität der Furniere, jedoch werden unter dem Einfluss von Feuchtigkeit, Wärme, Druck und durch die Technik des Einschneidens beeindruckende Ergebnisse erzielt. Für diese Technologie hat Denkinger in den letzten zwölf Jahren in unzähligen Versuchen und auch mit Fehlschlägen ein praktikables Know-how entwickelt. So kann man heute bei entsprechenden Anfragen schnell beurteilen, was sinnvoll und möglich oder generell machbar ist.
Um hier die derzeitige Technologie der Verformung weiter zu verbessern, arbeiten der ambitionierte Dipl.-Holzwirt Erwin Denkinger, der seit 1986 das Unternehmen leitet, und sein Betriebsleiter Hans Ulrich Rentschler an einem Entwicklungsprojekt des Instituts für Holztechnik in Dresden (IHD) mit. Ziel der Zusammenarbeit von Forschungsinstitut, Maschinenhersteller (Bürkle), Furnierlieferanten und Verarbeiter (Denkinger) ist es zu bestimmen, wie weit Furniere verformt werden können beziehungsweise, unter welchen Voraussetzungen Furniere noch weiter verformbar sind.
Spezialitäten in Alu
Ergänzend zur Verfahrenstechnik der Furnierabwicklung und -verformung, ist der Einsatz von Alublechen bei Möbelteilen zu einer weiteren Spezialität geworden. Hier wird sogar eine eigene Produktlinie angeboten („AluLine“). Zum Repertoire gehören gegenwärtig Fronten, Designelemente sowie komplette Möbel in verschiedensten Varianten und Ausführungen: Teile in Echt-Aluminium beschichtet, furnierte Flächen mit Alukante, Lackfronten mit Alukante, HPL- oder Melamin beschichtete Flächen mit Alukante, Materialmix Holz – Aluminium oder auch Aluminium pur = Fläche mit Alublech belegt sowie ringsum mit Aluminium bekantet (Alu Natur, Edelstahloptik, Hochglanz, Riffeloptik).
Zunehmende Bedeutung erhält inzwischen das Produktsegment ‚Möbelfronten Softline HPL’. Diese sind in der Regel aus Spanplatte mit umlaufender Massiv- oder Dreischicht-/Multiplexkante und angefrästem Softprofil ausgeführt sowie mit HPL beschichtet. Alternativ wird dieses Frontteil auch mit Alu-Dekor oder Edelstahloptik gebürstet hergestellt.
Des Weiteren werden noch HPL-Vollkernplatten oder massive Aluminiumtafeln mit Echtholzfurnier beschichtet.
Perfekte Organisation
Unisono setzt der breit gefächerte Kundenkreis von Denkinger auf die Sicherheit einer zuverlässigen Belieferung in punkto Qualität und Termine sowie auf das mannigfache Know-how. Faktoren, die gleichermaßen die Materialien beziehungsweise Werkstoffe und Oberflächen wie auch Verfahrenstechniken betreffen. Es ist nicht selten, dass Denkinger als zertifizierter Zulieferer und als Problemlöser direkt in eine Produktentwicklung der Hersteller eingebunden wird.
Die perfekte Organisation mit kurzen Entscheidungswegen wie auch die dafür notwendige Flexibilität sind weitere Grundvoraussetzungen für optimale Abläufe. Nur so ist es möglich, die Zulieferteile zum richtigen Zeitpunkt am gewünschten Ort in der geforderten Qualität zur Verfügung zu stellen.
Dazu bedarf es bereits im Vorfeld einer sehr engen Zusammenarbeit mit den Abnehmern, um Strukturen in Einklang zu bringen sowie die Datenverarbeitung stimmig zu verknüpfen. So werden beispielsweise sofort Barcode-Aufkleber des Kunden ausgedruckt, damit dieser die Teile wiederum mit Hilfe seiner EDV problemlos zuordnen und weiterverarbeiten kann.
Vorteile für Möbelhersteller
Die Möbelhersteller sehen sich in der heutigen Zeit vor allem im hochwertigen Bereich mit wachsender Produktvielfalt, kleineren Losgrößen, individuellen Kundenanforderungen, kommissionsbezogener Fertigungsweise bei gleichen oder sogar kürzeren Lieferzeiten konfrontiert. Dies bedeutet gleichzeitig, dass sie ihre speziellen Fertigungsanlagen nicht mehr auslasten können. In dieser Situation ist dann der kompetente Zulieferer – wie die Firma Denkinger – gefragt, der in der Lage ist, die genannten Erfordernisse zu erfüllen. Zudem kann er als Problemlöser seine Anlagen besser nützen, weil er ähnlich geartete Teile für mehrere Kunden bearbeiten kann. Dies wiederum kann zu Preisvorteilen führen, wovon der Möbelproduzent selbst profitiert.
Bereits langjährige Tradition hat ein eigenständiges Möbelprogramm, das Regalsystem 606, welches exklusiv für sdr+ produziert wird. Der Möbelklassiker – entworfen im Jahr 1960 von Prof. Dieter Rams – findet sich im neuen Bundeskanzleramt in Berlin genauso wie in der Deutschen Bischofskonferenz.
Gerade weil in den über 100 Jahren seit Firmengründung das Unternehmen viele Wandlungs- und Anpassungsprozesse zu bewältigen hatte, sieht Ernst Denkinger die heutige Wettbewerbssituation durch die Osterweiterung der EU eher gelassen, denn „die Konkurrenz aus den neuen Beitrittsländern ist kein echtes Thema, weil denen die Individualität und Flexibilität fehlt, die uns auszeichnet und stark macht. Wir haben uns auf einem recht hohen Niveau eingependelt und Umsatzzuwächse können wir noch aus dem Export generieren“, so der Unternehmer, der sich von ersten Musterlieferungen nach Dubai und Übersee einiges für seine Zukunft als kompetenter Zulieferer verspricht.
Rudolf Bartl
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de