Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Auch für Fensterbauer in Deutschland

Deceuninck baut Recycling-Offensive aus
Auch für Fensterbauer in Deutschland

Deceuninck_Recycling_1.jpg
Sammelbehälter wie Gitterboxen oder Container werden von Deceuninck zur Verfügung gestellt. Auch für den Abtransport ist gesorgt. Foto: Deceuninck Germany GmbH

Deceuninck, einer der weltweit führenden Hersteller von Profilsystemen für Kunststofffenster, bietet jetzt auch seinen deutschen Kunden die Rücknahme von Kunststoffprofilen an. Die Deceuninck-Recycling-Anlage in Diksmuide/Belgien verfügt mit 45 000 t pro Jahr über eine der größten Recyclingkapazitäten für PVC in Westeuropa. Deutschen Fensterherstellern liefert Deceuninck ab sofort nicht mehr nur neue Profile, sondern nimmt auch alte Kunststoffprofile zu gängigen Marktpreisen ab. Neuprofile und Rücknahme kommen somit aus einer Hand und das zurückgenommene Material wird wieder der Extrusion neuer Profile zugeführt.

Ziel ist es, einen geschlossenen Materialkreislauf zu schaffen, in dem es keine oder kaum Abfälle gibt. Außerdem geht es auch darum, Nutzung und Lebensdauer von Produkten zu maximieren. PVC beispielsweise kann bei einer Lebensdauer von 35 Jahren bis zu zehn Mal recycelt werden, der mögliche Lebenszyklus liegt bei 350 Jahren. Zum Service gehört unter anderem, dass die Sammelbehälter wie Gitterboxen oder Container für die Recycling-Materialien wie Profilabschnitte und ausgebaute PVC-Fenster zur Verfügung gestellt werden. Gleichzeitig ist für den unkomplizierten Transport gesorgt. Zudem ist die Recycling-Anlage bereits für die Wiederverwertung von Glasfaserprofilen vorbereitet: PVC-Profile mit der Glasfasertechnologie Thermofibra werden aussortiert und in Spezialprofilen wiederverwertet. (sk)

Deceuninck Germany GmbH

94327 Bogen

www.deceuninck.de

Herstellerinformation
BM MesseSpezial
Herstellerinformation
Fette Preise im Juli
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2022!
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de