Simonswerk bietet Klemmschutzlösungen für Türen. Finger vor Verletzungen schützen - BM online
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Finger vor Verletzungen schützen

Simonswerk bietet Klemmschutzlösungen für Türen
Finger vor Verletzungen schützen

Das System Variant V 1999 Klemmschutz schützt vor Quetschungen. Foto: Simonswerk
Das Simonswerk-Bandsystem Variant V 1999 Klemmschutz ist im Rahmen von Nachrüstungsmaßnahmen, wie auch im Neubau von Kindertagesstätten universell einsetzbar. Die neue Modellausführung eignet sich für ungefälzte und gefälzte Türen.Für den nachträglichen Einbau von Klemmschutz an der Nebenschließkante der Tür bei Renovierungsmaßnahmen von bestehenden Gebäuden ist das Bandsystem Variant V 1999 Klemmschutz universell an Holz-, Stahl- und Aluminiumzargen einsetzbar. Die ansprechende Optik des Türbandes fügt sich zusammen mit dem im Set gelieferten Rundprofil aus Holz/Holzwerkstoff homogen in das Gesamtbild der Tür ein.

In nur wenigen Arbeitsschritten ermöglicht die neue Bandtechnik eine einfache und schnelle Montage, ohne dabei die komplette Tür auszutauschen. Das in den Oberflächen reinweiß und Buche erhältliche Rundprofil wird an der Bandseite auf die Türblattkante geleimt. Das komplette Klemmschutzsystem ist kraftneutral, hat keinen erhöhten Einfluss auf das Öffnen und Schließen der Türen und bietet in Verbindung mit einem Öffnungsbegrenzer einen guten Schutz für Finger.
Zusätzlich zu der neuen Modellvariante Variant V 1999 Klemmschutz runden weitere Modelle das Programm ab. Das Bandsystem Variant VX 7099 Klemmschutz kommt in Kombination mit dem 3-D-verstellbaren Aufnahmeelement Variant 7501 3D zum Einsatz und ist geeignet für Holzzargen. Die komfortable Verstelltechnik des Aufnahmeelements ermöglicht eine stufenlose Justierung von jeweils +/- 3,0 mm zur Seite und Höhe sowie die Veränderung des Andrucks von +/- 3,0 mm. Für den Einsatz an Stahl- und Aluminiumzargen kommt die Ausführung Variant VN 7199 Klemmschutz für das Segment Neubau zum Einsatz.
Alle Modellvarianten erfüllen die Anforderungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Diese verlangt, durch Sicherheitsmaßnahmen die Gefährdung von Quetsch- und Scherstellen an der Schließkante von Türen auszuschließen. Eine Auflage (DGUV, GUV-V S2 §13,3), die alle Kindertagesstätten erfüllen und gegenüber dem GUV-Beauftragten dokumentieren müssen. (sk)
Simonswerk GmbH
33378 Rheda-Wiedenbrück


Herstellerverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Herstellerinformation
BM NeuheitenSpezial
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2021
Herstellerinformation
BM-Videostars 2021
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de