Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Möbel- und Innenausbau »

Flexible Raumtrennung

Feco bietet Schreinern und Tischlern Know-how rund um Trennwandsysteme
Flexible Raumtrennung

Ob in Verwaltung, im Bürobereich oder auch im Ladenbau – moderne Trennwandsysteme haben viele Einsatzbereiche. Auch für den Tischler und Schreiner können sie ein lukratives Zusatzgeschäft sein. Die Karlsruher Feco Systeme GmbH unterstützt ihre Partner aus dem Handwerk bei Vertrieb, Planung, Herstellung und Montage.

Versetzbare Trennwandsysteme bieten bezüglich Materialien, Farbe und Transparenz Gestaltungsspielraum, um Räume zu schaffen, in denen sich Menschen wohl fühlen und gut arbeiten können. Sie unterstützen Arbeitsprozesse, indem sie trennen, gliedern, Räume definieren und bieten Offenheit für Kommunikation und Schutz für konzentriertes Arbeiten gleichermaßen. Da immer mehr Ausschreibungen neben projektspezifischen Innenausbauleistungen die Produktion von Systemtrennwänden beinhalten, erschließt sich der Schreinerbetrieb eine weitere Einnahmequelle, indem er diese plant, produziert und vor Ort montiert.

Optimal ist es daher, wenn der Ausbaubetrieb mit einem Hersteller von Systemtrennwänden kooperiert, der ihn zwar schult und unterstützt, ihm aber jegliche Eigenständigkeit lässt, sodass dieser weiterhin unabhängig agieren kann. Die Karlsruher Feco Systeme GmbH ist so ein Unternehmen. Über 38 Jahre Erfahrung stecken in Entwicklung, Fertigung und Montage des eigenen Trennwandsystems. Darüber hinaus fließt die langjährige Erfahrung aus der Planung von Büroräumen in die Produktentwicklung ein.

Wissen wird zur Verfügung gestellt

Als einer der führenden Hersteller bietet der Trennwandspezialist Ausbaubetrieben eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Dazu schließt das interessierte Unternehmen eine Herstellungs- und Vertriebsvereinbarung. Der Partner erhält dann alle für den Vertrieb, Planung, Herstellung und Montage erforderlichen Unterlagen wie System-Detailzeichnungen, technische Erläuterungen sowie eine Grundausstattung an Mustern und Produktunterlagen. Eine Partnerproduktbroschüre für Marketingzwecke wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Die für das System erteilten Prüfberichte, Prüfzeugnisse und Zulassungen über Schall- und Brandschutzeigenschaften sowie Nachweise der statischen Festigkeit nach DIN und die vorhandenen Brandschutzzertifikate stehen dem Ausbaubetrieb zur Verfügung. Im geschützten Bereich auf der Internetseite (www.feco.de) stehen dem Partner rund um die Uhr umfangreiche Systemdetails (pdf/dwg), Verarbeitungs- und Montageanleitungen, Montagevideos, Prüfzeugnisse, Zertifikate zu Schallschutz, Brandschutz und Statik u. v. m. zur Verfügung.

So kann die Schreinerei Trennwände mit dem Feco-Trennwandsystem komplett oder teilweise selbst herstellen. Sie realisiert mit dem Feco-System fast jedes Gestaltungskonzept individuell nach den Anforderungen und Wünschen der Auftraggeber und bestimmt dabei die Fertigungstiefe bei jedem neuen Auftrag selbst. Das Karlsruher Unternehmen liefert den Ausbaubetrieben für deren Wertschöpfung alle notwendigen Systemteile, angefangen bei der Metallunterkonstruktion sowie bei Bedarf weitere zum System gehörende Glaselemente, Zargen und Türen. Auf dem Markt erhältliche Produkte wie Sicherheitsglasscheiben, Beschläge, Türen kann der Schreiner direkt bei seinen Lieferanten beziehen.

Umfassende Schulung

Damit der Schreinerbetrieb als feco-Partner agieren kann, erhält er durch den Hersteller eine Produkt-/Montageschulung und bei Bedarf auch eine Brandschutz- und Fertigungsschulung. Darüber hinaus stellt Feco dem Partner auch sein Trennwand-Kalkulationsprogramm zur Unterstützung der Kalkulation zur Verfügung. Damit ermittelt er schnell und einfach überschlägig die Einkaufspreise. Auch stellt der Hersteller detailliert seine unterschiedlichen Systeme vor, damit der Schreiner das Leistungsspektrum kennt und dieses entsprechend vermarkten kann.

Fertigungstiefe selbst bestimmen

Positiv für die Ausbaubetriebe ist, dass sie selbst, und nicht der Hersteller, die Fertigungstiefe bestimmen. Verfügen diese über einen umfangreichen Maschinenpark, Kapazitäten und Know-how, haben sie die Wertschöpfung im eigenen Betrieb. Sollte das nicht der Fall oder der Betrieb stark ausgelastet sein, kann er auch die komplette Fertigung auf die Karlsruher verlagern. (hf/Quelle: Feco)

Feco Systeme GmbH

76139 Karlsruhe

www.feco.de

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de