1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Technik »

Heizen mit Holzabfällen

Schmid erneuert Wärmeversorgung bei Burgbad
Heizen mit Holzabfällen

Da die vorhandene Heizungsanlage des Badmöbelherstellers Burgbad AG mittlerweile in die Jahre gekommen war, kam es zu einer Neukonzeptionierung der betrieblichen Wärmeversorgung.

Voraussetzung für eine neue Anlage war die Verwendung der betrieblichen Produktionsreste. Diese bestehen vorrangig aus Spänen von Holzwerkstoffen sowie Massivholzabfällen.

Nachdem der aktuelle Wärmebedarf festgestellt war, entschied man sich für eine Anlage des Schweizer Herstellers Schmid AG.

Der Kessel vom Typ UTSW hat eine Nennleistung von 850 kW und verfügt über einen wassergekühlten Treppenrost. Die Vorteile beim Einsatz hochkalorischer Brennstoffe mit niedrigem Ascheschmelzpunkt wie trockenes Gebrauchtholz inkl. Klebern und Beschichtungen, liegen in der Vermeidung von Verschlackungen des Brennraums.

Die Brennstoffzufuhr erfolgt aus dem Spänesilo über eine schon vorhandene Horizontalaustragung. Eine Dosierschnecke und die Doppelstoker-Schnecke sorgen für eine leistungsgerechte und gleichmäßige Rostbeschickung. Stickoxide werden mittels Low-Nox-System sowie Abgasrezirkulation über die gestufte Luftführung mit Luftmengenmessung stark reduziert. Ein am Kessel integrierter Multizyklon und der kompakte im Heizraum angeordnete Elektro-Röhrenfilter minimieren die Feinstaubemissionen. Durch eine vollautomatische Entaschung in Big-Bags und weitere Maßnahmen wird der Bedienungsaufwand reduziert.

Um nicht nur einen hohen feuerungstechnischen Wirkungsgrad zu erzielen, sondern auch einen hohen Jahresnutzungsgrad, wurde der Kessel mit einem 60-m³-Pufferwärmespeicher kombiniert. Dieser ist in der Lage, die Lastschwankungen im Wärmebedarf auszugleichen und lange Teillast- bzw. Gluterhaltungsphasen des Kessels zu vermeiden.

Das intelligente Management des  Speichers berücksichtigt den jeweiligen Ladegrad und gibt die gewünschte Kesselleistung vor. Die Steuerung ermöglicht neben der Leistungsregelung und Verbrennungsoptimierung den Fernzugriff via Netzwerk oder Internet und die Übertragung von Betriebs- und Störmeldungen. (lp)

Schmid AG Energy Solutions

8360 Eschlikon, Schweiz

www.schmid-energy.ch

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de