Messerückblick LivingKitchen 2013

Küchen(t)räume & Co.

Küche ist mehr als Kochen und Essen, denn Küche vermittelt Statussymbol und Lifestyle. Dies hat sich beim Gang über die LivingKitchen 2013 in Köln ein weiteres Mal gezeigt. Wir haben die aktuellen Trends und Neuheiten für Sie zusammengefasst.

Autor: Martin J. Stumpf

I Küche ist da, wo gekocht wird. Wohnen ist da, wo es gemütlich wird. Wohnen und Küche sind da, wo sich Wohlfühlen und Kochen durchdringen. Lifestyle ist da, wo sich alles überschneidet, wo Küche und Wohnen zur Einheit werden und wo faszinierende Küchenträume entstehen. Küche ist mehr als Kochen und Essen, denn Küche vermittelt prestigeträchtiges Statussymbol und Lifestyle. Kochen, essen, wohnen – neue Wohn-Erlebnislandschaften für ein neues Lebensgefühl entstehen, überzeugend in Technik und Funktion. Die Küche wird zum Mittelpunkt des Wohnens und Ausdruck der persönlichen Lebensgestaltung. So wollen und sehen es die Hersteller und fordern mehr Mut von den Benutzern. Auf der im Rahmen der Internationalen Möbelmesse (imm cologne) in Köln stattfindenden LivingKitchen – dem internationalen Küchenevent – wurde alles rund um die Küche gezeigt: Möbel, Farben und Materialien, Geräte, Spülen, Armaturen, Licht, Accessoires und natürlich Technik.

Offene Wohnküchen
Nicht alle Benutzer können oder wollen diesen Trend mitmachen. Liegt es an der konservativen Einstellung, an den Kosten oder – und das ist wahrscheinlicher – liegt es an nicht vorhandenen Räumlichkeiten? Bei Neubauten ist es kein Problem, den großen (7 x 2,40 m) freistehenden Küchenblock mit Barhockern, Schrankzeilen und Essplatz mit angrenzendem Wohnbereich zu integrieren – die benötigte Raumgröße orientiert sich an der Küche. Im Bestand die neue Küche zu planen, kann etwas schwieriger werden. Doch der Statiker hilft gerne, wenn tragende Wände einzureißen sind.
Es gibt auch Küchenelemente für Normalsterbliche, die in üblichen realen Räumlichkeiten eingebaut werden können. Nachvollziehbar, dass die elegante Großzügigkeit der Messepräsentation und der gewünschte Lifestyle etwas darunter leiden.
Verstecken, verschieben, verwandeln
Intelligente, anwenderfreundliche Technik, Bedienung und Komfort für Benutzer werden großgeschrieben. Die Küche versteckt sich hinter einer Schrankwand, die Kochinsel wird zum Tisch verschoben und die Arbeitshöhe lässt sich individuell verstellen, Arbeitsplatten werden über die Spüle geschoben. Einbaugeräte in Greifhöhe sind selbstverständlich und ausgeklügelte Beschläge sorgen für bedienungsfreundliche Funktion. Das Thema der Küchentechnik mit Einbaugeräten, Dunstabsaugungen, Anschlüssen, Smartphone-Apps, LEDs, Elektronik, Steuerungen, Touchscreen-Kochfelder usw. ist so umfangreich, dass es das Thema „Übersicht zur Living Kitchen“ sprengen würde.
Klare Fronten – strenge Gliederung
Glatte, klare Fronten bestimmen das Erscheinungsbild. Oft wird auf Griffe verzichtet, ein Antippen mit Hand oder Knie reicht aus, um die Schublade, Klappe oder Schranktür mechanisch oder elektrisch grifflos zu bewegen. Attraktive Fronten mit grafischer Aufteilung ähneln Wohnmöbeln. Besondere technische Neuigkeiten sind vordergründig nicht erkennbar. Übliches Küchendesign verbirgt sich hinter Fronten und zeigt sich erst nach deren Betätigung. Nicht alles ist glatt – Griffe sind nach wie vor Funktions- und Gestaltungselemente und prägen auffällig, versteckt oder integriert als Griffmulden, Profile und Bügelgriffe das firmenspezifische Erscheinungsbild. Neu zu sehen, einige Hersteller verwenden bei Oberschränken Horizontal- Lamellen in Alu-Profilen geführt statt Türen oder Klappen. Der Landhausstil mit profilierten Rahmen und Füllungen macht sich rar.
Viel Holz – aber nicht nur
Holz war schon immer ein Material für Küchen und kaum ein Hersteller verzichtet auf Holz. Holz symbolisiert Natur, Wohlfühl- und Wohnlichkeitsfaktor. Es wird sichtbar bei kleinen Details, tragenden Gestellen, Blenden, Schubkästen und deren Inneneinteilung. Eiche ist ebenso wie im Wohnbereich das Trendholz. Es darf nicht fehlen, sei es als Furnier oder Nachbildung oder sei es nur als kleiner Kontrapunkt zu Lack, Kunststoff oder Metall. Wohnlichkeit und Natürlichkeit werden mit Gebrauchsspuren – Retro- und Used-Optik – gleichgesetzt und sind beliebte Themen, die mit Eiche verdeutlicht werden: Altholzeffekt, Alteiche, Starkfurnier sägerau, mit Ästen und Rissen. Echtholz-Schindelfurnier gebürstet und lackiert.
Außer den bekannten Materialien für den Küchenbereich setzt Glas – satiniert oder glänzend – neue Akzente bei Arbeitsplatten und Fronten. Innovativ sorgen Arbeitsplatten und Fronten aus Keramik in meist dunklen Farbtönen oder Betonoptik für neue Anmutung.
Mit neuem Blick aufs Detail
Nicht mehr nur auf Sockeln stehend, vermitteln dünne Stahlfüße, Metallkufen und dünne Schwerter Leichtigkeit. Hängende Küchen – an dazugehörenden Montagewänden – lassen Küchen schweben und ermöglichen ohne großen Aufwand Ergänzungen und Erweiterungen. Gasbrenner, direkt auf die Arbeitsplatte aus Edelstahl gesetzt, erleichtern die Reinigung und betonen eine Großzügigkeit. Raumbeleuchtung, Beleuchtung für Arbeitsplatten, leuchtende Frontfugen, ausgeleuchtete Schubkästen und leuchtende Fachböden – LEDs machen’s möglich. Und wenn nur eine atmosphärische Beleuchtung gewünscht wird, dann bringt die Sockelbeleuchtung den gewünschten Effekt.
Höhenverstellbare Arbeitsplatten ermöglichen unabhängig von Größe und Tätigkeit stets ergonomisches Arbeiten. Vom Küchenarbeitsblock zur Bartheke – die flexible Höhenverstellung bringt zusätzliche Möglichkeiten der Benutzung. Kristallweiße Lackfronten, dunkle und erdige warme Farben sind Trend. Modische Pastellfarben und Farbtöne der 50er- und 60er-Jahre sind ebenso vertreten wie die Küche im Schottenrock oder die in bunt gestreiftes Geschenkpapier verpackte Variante.
Bewusster Umgang mit Ressourcen
Ein Thema, das für die gesamte Küchenbranche enorm wichtig ist und in Zukunft immer wichtiger werden wird, ist die „Green Kitchen“. Umweltverträglichkeit, Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung – in einem Haushalt betrifft dies besonders die Küche, denn an keinem Ort im Wohnbereich wird mehr Müll produziert, Wasser und Energie verbraucht. Von außen nicht erkennbar, aber hinter den Fronten und bei den Einbaugeräten tut sich was. Die Hersteller bieten Lösungen an und demonstrieren die visionäre energieeffiziente Küche der Zukunft, die die Energiekosten um bis zu 70 % senken soll: von der Abwasseraufbereitung bis zu energiesparenden und vernetzten Maschinen und Haushaltsgeräten, die geräuscharm funktionieren oder für saubere Luft in der Küche sorgen.
Fazit
Gut zu wissen: Die Küche von heute steht für ein völlig neues Lebensgefühl: für Pluralismus und Einzigartigkeit anstelle von Kücheneinerlei. Originalität und Individualität statt Konformität. Sie ist ein Symbol für Lifestyle, Gesundheit und Wellness und nicht nur ein Raum, in dem man lediglich kocht und seinen Hunger stillt. Ergonomie, Funktionalität, Energieeffizienz, technische Faszination und Komfort sind heute die zentralen Merkmale moderner Küchen – die reine Zweckmäßigkeit gehört der Vergangenheit an. Eine moderne Küche ist ästhetisch, wertbeständig und stilvoll anstatt nur modisch. (Pressemitteilung MesseKöln) I

Herstellerinformation

BM-Titelstars 2019

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Herstellerinformation

Im Fokus: Ligna 2019

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

Herstellerinformation

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de