Wissen (806 Artikel)

Wissensbereiche für Schreiner und Tischler

_6004781.jpg
BM-Serie: Raumakustik – neue Märkte für das Handwerk, Teil 1

Werkzeuge der Akustik

Raumakustik beeinflusst das Wohlbefinden und die Aufenthaltsqualität in Räumen wesentlich. In unserer neuen, dreiteiligen Serie erläutern wir die Grundlagen und geben Schreinern, Tischlern und Innenausbauern handfeste Praxistipps zum Umgang mit diesem komplexen Thema.
_6006698.jpg
Bauphysiker und Schreinermeister im BM-Interview

Klarer Wettbewerbsvorteil«

Die Fuchs Raumingenieure GmbH unterstützt die Schreinerei Holzer bei der Realisierung von bauphysikalisch anspruchsvollen Aufgabenstellungen. BM sprach mit den beiden Geschäftsführern Michael Fuchs (l.) und Simon Holzer (r.) über Synergien von Ingenieurs- und Handwerkerleistungen, deren Umsetzung und die daraus entstehenden Marktchancen. Das Interview…
 
TomTom_Telematics_WF_PRO8.jpg
Vernetztes Fuhrparkmanagement

Flotte Flotte

Flottenmanagement-Systeme koordinieren Mitarbeiter und Fahrzeuge, optimieren Wege, Zeiten und Kosten. Dieser Beitrag hilft bei der Auswahl, denn nicht jedes System ist für jeden Betrieb geeignet.
Basys_Auftaktbild.jpg

Bewegende Türideen 

Gemeinsam mit dem Beschlagspezialisten Basys haben Studenten/-innen der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur unter der Leitung von Professor Ulrich Nether darüber nachgedacht, wie sich Türen in der Zukunft bewegen. Ihre Entwürfe, die visionären Objekte, Raumkonzepte, Türen und Beschläge, bilden auch das Herzstück des Basys-Jahreskalenders…
Heer_Tabelle_1_Bild.jpg
Anforderungen an Türen in Arbeitsstätten, Kindertagesstätten und Schulen

Bewegte Bauprodukte

Während Türen im Privatbereich häufig nach gestalterischen Aspekten ausgewählt werden, kommen in nahezu allen anderen Einsatzbereichen auch funktionale und nutzerorientierte Aspekte hinzu. Um Verletzungen jeglicher Art zu vermeiden, müssen Tischler und Schreiner eine Reihe von Regeln rund um die Tür beachten. Wir klären auf.
Diesel,_Fahrverbot,_verboten,_Dieselfahrverbot,_Schild,_Auto,_Verbot,_PKW,_Stadt,_Dieselmotor,_Dieselskandal,_Abgasskandal,_Innenstadt,_Autoindustrie,_Verkehrsschild,_aus,_aktuell,_Dieselfahrzeuge,_Gesetz,_Politik,_Hintergrund,_Hinweis,_Werbung,_Verkehrsz
Diskussion um Diesel und Umweltzone

Handwerksbetriebe erhalten Planungsspielraum

Für verkehrsreiche Straßen mit hoher Schadstoffkonzentration werden Städte in nächster Zeit ihre Luftreinhaltepläne überarbeiten und nach individuellen Lösungen suchen, damit Grenzwerte eingehalten werden. Für ältere Fahrzeuge von Handwerksbetrieben und betroffenen Anwohnern wird es Sonderregelungen geben, um auch dort weiter fahren zu können.…
P1040575.jpg
DigiTS: Kooperationsprojekt will Digitalisierung in Tischlerausbildung verankern

Ausbildung neu gedacht

Bereits in der Ausbildung müssen wir junge Menschen auf die Anforderungen einer digitalen Prozesskette vorbereiten. Leider sieht der Ausbildungsrahmenplan keine spezifischen Module vor. Das muss sich ändern. DigiTS zeigt, wie das konkret aussehen kann.
Impression_Buero_1.jpg
BM-Serie, Teil 2: Kundenbindung mit Storytelling

Was Ihre Kunden wissen sollen …

… und was sie nicht wissen wollen: Im zweiten Teil unserer Serie geht es um den schmalen Grat, der erfolgreiche Storyteller direkt zum Herzen der Kunden führt. Wer seine Schritte wohlüberlegt setzt und einen roten Faden hat, der erreicht sein Ziel ganz lässig und ohne Ausrutscher.
_MG_0063.jpg
Kleinserienfertigung der Fachschule für Holztechnik Hamburg

Nicht nur für eine Nacht

Gut 100 m² Multiplex, 720 Kugellager, 4680 Dübel und zwei Wochen straffer Werkstatteinsatz. Das sind die trockenen Eckdaten hinter einem interessanten Projekt der Technikerklasse FH16.1 der Fachschule für Holztechnik Hamburg.
Lysser_Bild_1.jpg
Montagefehler bei der Parkettverlegung vermeiden

Schwimmend verlegt – die einfachste Art?

Die Verlegung von schwimmenden Bodenbelägen gilt als die einfachste Variante. Sie birgt aber auch Gefahren, da Verlegeanleitungen der Hersteller kaum beachtet werden und jeder Handwerker meint, er würde sowieso alles richtig machen. Dass dem nicht so ist, zeigt die Gutachterpraxis, wobei der Handwerker meist die Mängel abstreitet.