Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Illegaler Holzhandel in Europa

EU-Kommission sieht Lücken in EU-Holzverordnung
Illegaler Holzhandel in Europa

Wohin hat uns die EU-Holzverordnung im Kampf gegen den Handel mit illegal geschlagenem Holz bisher geführt? Wie geht‘s weiter? (Foto: Dieter Schütz, Pixelio)
Im Kampf gegen den Handel mit illegal geschlagenem Holz müssen EU-Staaten und der Privatsektor mehr tun, um die geltende EU-Vorgaben umzusetzen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht der Europäischen Kommission zur Umsetzung der EU-Holzverordnung, die seit März 2013 gilt. Die Fortschritte seien insgesamt schleppend, so das Ergebnis der Untersuchung.

Bisher geringe Strafen
Ein Hauptgrund für die mangelhafte Umsetzung sind die unzureichenden Ressourcen, die den zuständigen Behörden in den Mitgliedstaaten zur Verfügung stehen, um die geltenden Regeln umzusetzen, so der Bericht. Zudem sind die Strafen bei Verstößen in den verschiedenen Mitgliedstaaten höchst unterschiedlich. Während einige Staaten Verstöße gegen bestimmte Bestimmungen der Holzverordnung als Ordnungswidrigkeit einordnen, sehen andere sie als Straftat.
Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, wurde in Spanien und Italien bisher kein einziges Unternehmen kontrolliert. In Deutschland rückten die Prüfer zwar 346-mal aus, allerdings werden Vergehen nur als Ordnungswidrigkeit mit 50 Euro geahndet, wenn sich jemand nicht massiv bereichert oder wiederholt gegen die Bestimmungen verstößt.
Sind legale Tropenholzimporte ok?
Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel wehrt sich gegen die „pauschale Verurteilung“ von Tropenholzimporten. Geschäftsführer Thomas Goebel: „Die Kritik an der Umsetzung und Wirksamkeit der Europäischen Holzhandelsverordnung ist in weiten Teilen berechtigt, da sie noch immer nicht in allen Ländern des Binnenmarktes erfolgreich umgesetzt worden ist. Wir setzen uns allerdings seit vielen Jahren dafür ein, ausschließlich legale und nachhaltige Holzprodukte zu importieren. Die 140 im Verband organisierten Holzimporteure setzen seit Inkrafttreten der Verordnung mit hohem bürokratischen Aufwand die geforderte Sorgfaltspflicht um und weisen damit nach, nur noch legal eingeschlagenes Holz zu importieren.“
Herstellerinformation
BM-Videoaktion im Juli
Herstellerinformation
BM-Fotoaktion im Juli
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung
Herstellerinformation

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de