Feco-Feederle stattet Schulbau mit Systemtrennwänden aus

Ausgezeichnet

Bereits kurz nach Fertigstellung und Bezug hat der Erweiterungsbau des Wasseralfinger Kopernikus-Gymnasiums durch das Aalener Büro Liebel Architekten zahlreiche Preise erhalten. Die Systemtrennwände dafür lieferte die Feco-Feederle GmbH aus Karlsruhe.

Das Wasseralfinger Kopernikus-Gymnasium benötigte neue Fachräume für Physik und Chemie, da die bestehenden nicht mehr zeitgemäß waren. Außerdem sollten vier Klassenzimmer für den normalen Unterricht aktualisiert werden. Das Planungsbüro Liebel Architekten schaffte mit seinem Entwurf eines dreigeschossigen Anbaus zeitgemäße Fachklassenräume und gewann dadurch im Altbau Platz für attraktive Lern- und Aufenthaltsräume. Den Zuschlag für die Ausführung erhielt der Karlsruher Trennwandspezialist Feco-Feederle.

Attraktive Gestaltung

Das Aalener Architekturbüro Liebel Architekten – Bernd Liebel war selbst Schüler des Kopernikus-Gymnasiums – trägt der im Zuge des Fachkräftemangels gestiegenen Bedeutung der naturwissenschaftlichen Fächer durch die attraktive Neugestaltung der Fachklassenräume Rechnung. In dem elf Räume umfassenden Neubau sind seit dem Schuljahr 2014/15 vier Klassenräume und die Chemie- und Physikräume untergebracht.

Der Anbau sollte an einem Hang erfolgen, angebunden an das bestehende Gebäude. Das Büro staffelte mit gegeneinander verschobenen Geschossen das Bauvolumen des am Hang liegenden Fachklassentrakts und ergänzte somit harmonisch den Bestand und integrierte den Neubau in die benachbarte, kleinteilige Wohnbebauung.

Maximale Transparenz

Die neuen Fachklassenräume sind durch die Glasfassade und die Oberlichtverglasungen der Flursystemwände trotz der Hanglage lichtdurchflutet. Durch die Kombination gelber Systemflurwände und vertikaler gelber Fassaden-Glaselemente entsteht im Kontext mit Sichtbetonzwischenwänden eine stimmungsvolle, lebendige Farbatmosphäre.

Die F30-Flurwände erfüllen im Vollwandbereich einen Schalldämmprüfwert von
Rw,P = 52 dB. Das G30-Oberlichtband als achsmittige Brandschutzverglasung Fecopur mit Rw,P = 44 dB sorgt für eine Tageslichtausleuchtung der hangseitig angeordneten Flure. Das Deckenanschlussprofil ist durch die abgehängte Decke verdeckt, das untere Profil ist wandbündig integriert. Dadurch entsteht maximale Transparenz ohne sichtbare horizontale Rahmenprofile.

Die Türen sind Feco Holz-Türelemente H70 mit einem Schalldämmprüfwert von Rw,P = 40 dB. Da sich die Türen in einer Nische in den Flur hinein öffnen, sind die Türblätter in Kombination mit den pulverbeschichteten Stahlzargen flurseitig bündig.

Feco-Systemtrennwände auch im Bestand

Auch bei der Neugestaltung und Umnutzung der durch den Neubau frei gewordenen Flächen erhielt Feco-Feederle den Auftrag für die Ausführung der Systemtrennwände. Durch die auf die vorhandene Stahlbetonbrüstung zum Lichthof aufgesetzte Brandschutzverglasung fällt Tageslicht in den Schüleraufenthaltsraum. Raumhohe Glasflurwandelemente schaffen Transparenz. Gegliedert werden die Flurwände durch geschlossene Nischenausbildungen. Die Oberstufen-Lounge und die benachbarten Besprechungszimmer sind mit Alurahmen-Glastüren transparent zum Flur gestaltet. Durch Oberlichter über der Flurwand dringt Licht bis in die innenliegenden Räume. Entstanden ist ein heller moderner Lern- und Aufenthaltsort, der von den Schülern gerne angenommen wird. (hf/Quelle: Feco)


Objektbeteiligte

Bauherr

Stadt Aalen

73430 Aalen

www.aalen.de

Nutzer

Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen, 73433 Aalen-Wasseralfingen

www.kgw-online.de

Architektur

Liebel Architekten BDA

73431 Aalen

www.liebelarchitekten.de

Systemtrennwände

Feco Systeme GmbH

76139 Karlsruhe

www.feco.de

Planung, Lieferung und Montage

Feco-Feederle GmbH

76139 Karlsruhe

www.feco-feederle.de

Herstellerinformation

Herstellerinformation

Ligna 2019: Werde BM-Titelstar!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Ligna 2019: BM-Messewegweiser

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de