Startseite » Praxis- und Kollegentipps » Materialtipps »

Einerseits, andererseits

Metallisiertes Innenleben: Verbundglas von Seen
Einerseits, andererseits

De Seen GmbH fertigt Verbundgläser mit gewissem Extra: Einer metallisch reflektierenden Vorderseite steht eine schwarze, farblich neutrale Rückseite gegenüber.

Bei Verbund- bzw. Verbundsicherheitsgläsern ist die zwischen den Scheiben laminierte Einlage normalerweise transparent und übernimmt funktionale Aspekte. Sie macht das Glas haltbarer oder sicherer. Die Zwischenlage kann aber auch als gestalterisches Element eingesetzt werden. So macht es zum Beispiel die Seen GmbH. Das Unternehmen bietet Verbundgläser, in die Einlagen mit ein- oder beidseitig metallisierten Elementen eingearbeitet sind. Farbe, Reflektion und Lichtdurchlässigkeit lassen sich damit steuern und sogar dreidimensionale Effekte sind möglich. Verwendet wird eine Technik, die aus der Banknoten- und Reisepass-Industrie adaptiert wurde.

Es ist die Zweiseitigkeit, die diese Scheiben so besonders macht. Einer metallisch reflektierenden Vorderseite steht eine schwarze, farblich neutrale Rückseite gegenüber. Die Aluminiumbeschichtung kann auch digital bedruckt werden.

Bei Elementen mit metallischer Vorder- und schwarzer Rückseite stellt sich ein besonders schöner Effekt ein: Die Formen wölben sich leicht und wirken insbesondere auf der metallischen Seite dreidimensional. Dies vertieft die Ansicht und wirkt sehr lebendig, denn einfallende Lichter und Farben werden nach allen Seiten zurückgeworfen.

Die zweiseitige Optik lässt sich an der Fassade besonders gut einsetzen: Während sich das Muster vom Innenraum her schwarz zeigt und der Blick durch die Scheibe nicht oder nur wenig gestört wird, schimmert und glänzt die äußere Gebäudehülle vielseitig.


Werkstoffporträt Nr. 136

Produktdaten

Produktbezeichnung: Seen Glas

Material: Verbund-/Verbundsicherheitsglas mit Elementen aus recyceltem Kunststoff, die ein- oder beidseitig mit Aluminium in drei unterschiedlichen Varianten, Titan oder Titannitrid metallisiert werden

Verwendug: Glasfassade und Innenanwendungen

Besonderheit: dreidimensionaler Effekt, Inlay in Form, Größe und Muster flexibel, kundenspezifische Designs können mit Vorlage einer pdf-Datei hergestellt werden

Maße: maximal 3200 x 9000 mm, 1,5 bis 39 mm dick

Seen GmbH
9104 Waldstatt, Schweizwww.seengmbh.com


Der Autor

Hannes Bäuerle ist Innenarchitekt und Geschäftsführer der Materialagentur Raumprobe. In BM stellt er regelmäßig Materialien vor, die ihm bemerkenswert erscheinen.

www.raumprobe.de

Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2020!
04068_bm_red_hh20_medium_rectangle_300x250.jpg
BM-Fotoaktionnnnn Foto: BM-Grafik
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung
Herstellerinformation

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de