Extra-net24 bietet vollautomatische und doch ganz individuelle Möbelfertigung

Vielseitiger Spezialist

Von Schreinern, für Schreiner: Extra-net24 AG aus Weiterstadt bietet fertig konfektionierte Möbelteile und ein Webportal, das Kunden zur Bestellung nutzen können. Durch die Kooperation mit dem Gede-Türenwerk ergeben sich jetzt zudem interessante Synergieeffekte: Passend zu Möbeln kann der Kunde Türelemente im gleichen Dekor bestellen.

Autor: Christine Speckner

I Da der Standort in Griesheim aus allen Nähten platzte, war die Verlegung auf das Firmengelände des Gede-Türenwerks in Weiterstadt Anfang dieses Jahres ein echter Glücksfall. Der damalige Firmenchef ging in den Ruhestand, sodass Marco Basso, Geschäftsführer von Extra-net24, auch hier die Firmenleitung übernehmen konnte. Die Unternehmen arbeiten zwar weiter unabhängig voneinander, doch nun können Extra-net-Kunden im Webportal nicht nur Möbel, sondern auch Innentüren konfigurieren. So wird es beispielsweise möglich, Innentüren und Möbel mit der gleichen Oberfläche zu bestellen.

Doch die Kunden profitieren nicht nur von dem erweiterten Produktspektrum, auch die Fertigung ist optimiert und auf den neuesten technologischen Stand gebracht worden. „Wir haben die Produktionskette in Weiterstadt ganz neu gedacht“, erklärt Firmenchef Marco Basso. „Wichtig für uns war es dabei, den Prozess so weit wie möglich zu automatisieren, um für unsere Kunden noch schneller und effektiver produzieren zu können.“ Das fängt beim voll automatisierten Plattenlager an, in dem permanent über 6000 Platten bereitliegen, und geht über die Produktion im Nesting-Verfahren, der Kantenverleimung mit Wechsel-PU-Verleimung weiter bis hin zur Oberflächenveredlung mit UV-Lack.
„Nun sind wir so aufgestellt, dass wir unseren Kunden in unserem 48-Stunden-Programm noch mehr Auswahl bieten können,“ bringt es Softwareentwickler und Prokurist Ronald Bühler auf den Punkt.
Innerhalb von 48 Stunden versandfertig
Die Aufträge, welche Tischler und Schreiner im Webportal eingeben, werden auf einer Werksfläche von über 15 000 m² im Mehrschichtbetrieb von 70 Mitarbeitern umgesetzt. 3000 Möbelteile sollen künftig täglich im Werk Weiterstadt gefertigt werden. Mit der High-Tech-Produktionsanlage wäre sogar noch mehr möglich. Theoretisch könnten im Monat 75 000 Türen und Möbelteile das Werk verlassen.
„Unsere Kunden sind ausschließlich Schreiner, Tischler und Ladenbauer, die meist an Privatkunden verkaufen“, erklärt Basso. Produziert wird ab Stückzahl 1. Bestellt werden können komplett bearbeitete Korpusteile nach Maß, fertig montierte Korpusse, Fronten, Schubkästen, aber auch Dachschrägenschränke und Gleittüren. Der Vorteil für Extra-net24-Kunden: Der Auftrag ist innerhalb von 48 Stunden abgewickelt und versandfertig. Wer am Dienstag bestellt, kann am Freitag mit dem Versand rechnen oder die Teile selbst im Werk abholen. Bei Sondermaterialien dauert die Fertigung zehn Tage. Meist nutzen Kunden das 48-Stunden-Schnellprogramm. „Damit generieren unsere Kunden einen echten Mehrwert“, ist Basso überzeugt. „Sie gewinnen Zeit für Planung und Kundenberatung, ohne Zeit und Geld in die eigene Fertigung zu stecken.“ Dabei sieht sich der Zuliefererspezialist nicht als Konkurrent des kleinen Schreinerbetriebs vor Ort, sondern als dessen Geschäftspartner. „Sie beraten und planen mit Ihrem Kunden – wir fertigen individuelle Möbel. Vom Einzelstück bis zur Objekteinrichtung“, erklärt Basso das Konzept.
Alles ist möglich: Dekor, Lack oder Furnier
Möbel und Möbelteile sind in verschiedensten Materialien erhältlich. Alle im Trend liegenden Plattenmaterialien seien im automatischen Lager immer zugriffsbereit, so die Aussage des Unternehmens. Auch Leichtbauteile gehören zum Angebot. „In der Oberflächenveredelung setzen wir auf hochwertigen UV-Lack und dank der industriellen Lackieranlage, können wir unseren Kunden nun auch Lackoberflächen im Sofortlieferprogramm anbieten“, freut sich Basso. Zusätzlich wurde in der 80 m langen Lackstraße ein Spritzautomat integriert, der nun auch verschiedenfarbige Oberflächen schnell und individuell realisieren kann. Alle RAL- und NCS-Farbtöne sind auf melaminharzbeschichteten Platten und MDF-Platten lieferbar.
Aber auch hochglänzendes oder durchgefärbtes HPL und Furniere in den gängigen Holzarten liegen im Lager, besondere Holzarten auf Anfrage. Damit will Extranet auch exklusiven Ansprüchen gerecht werden. „Durch unsere eigene Furnierabteilung sind wir in der Lage, unsere Platten hochqualitativ und dabei kosteneffizient selbst zu furnieren.“
Digitale Drucktechnik für alle Träger
Um dem Trend zu lebhaften Holzstrukturen gerecht werden zu können, setzt man in Weiterstadt inzwischen auch auf digitale Drucktechnik. Damit können unterschiedliche Holzfotomotive auf Echtholz gedruckt werden. So lässt sich auf eine preisgünstige Platte fast jede gewünschte Holzoptik aufbringen. Beispiel Innentür: Auf ein preiswertes Kiefernholz wird eine hochwertige Nussbaumoptik gedruckt. „Für den individuellen Bedarf haben wir einen Großformatdrucker, mit dem sich ab Stückzahl 1 nahezu jedes gewünschte Motiv auf alle geeigneten Trägermaterialien aufdrucken lässt – ob auf einer Innentür, einem Möbel oder Glas, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.“
Schon lange im Programm sind die raumhohen Gleittüren. Sie basieren auf Rahmen aus eloxierten Aluminiumprofilen, die unterschiedliche Füllungen aufnehmen können: Glas in allen nur denkbaren Ausführungen, Holz, Dekorplatten und lackierte Platten. Wird die Fläche mittels Aluminiumprofilen sprossenähnlich aufgeteilt, sind mehrere Materialien oder Farben in einer Tür möglich. Die Gleittüren sind vor Einbauschränken, unter der Dachschräge oder als Raumteiler einsetzbar. Zur Auswahl gehören auch raumhohe Holz-Gleittüren in Leichtbauweise.
Innentüren in vielen Ausführungen
Die Innentüren können zwar auch über das Webportal bestellt werden, der Großteil allerdings wird nach wie vor über den Fachhandel vertrieben. „Wir pressen täglich 700 Türen“, berichtet Marco Basso. „Für jeden Anspruch das Passende.“ Im Ausstellungsraum zeigt das Gede-Türenwerk Innentüren in einer Vielzahl von Materialien und Ausführungen. Die Besonderheit: Sie werden mit einer zwei Millimeter starken Stoßschutzkante ausgestattet. Das Vorzugsmodell TOP 400 hat standardmäßig eine 2 mm ABS-Starkkante. „Diese können Sie allerdings bei den anderen Türen genauso wählen.“
Vollautomatisches Plattenlager und Nesting
Mit der Investition in ein vollautomatisches Plattenlager von Grundner und einem Nesting-Bearbeitungszentrum von Wissner ist Extra-net24 jetzt noch effizienter aufgestellt. Beeindruckend, mit welcher Präzision der Manipulator die benötigten Platten aus dem Lager nimmt. Von moderner Software gesteuert, wählt er aus über 6000 Platten die richtige aus, saugt sie an, führt sie zur Nestingmaschine, welche die gewünschten Werkstücke herausfräst und mit den erforderlichen Bohrungen und Nuten versieht. So werden Möbelteile schnell und mit minimalem Verschnitt gefertigt. „Aus nur einer Platte können parallel verschiedene Aufträge gebohrt und gefräst werden“, erklärt Basso. Für das Nesting-Verfahren habe er sich zudem entschieden, weil die gekapselte Absaugtechnik den anfallenden Schmutz auf fast Null reduziert.
Anschließend werden die fertigen Teile automatisch abgestapelt und die Reste wieder eingelagert. Bei der Kantenverleimung mit einer Top-Edge Duo aus dem Hause Ott setzt Extra-net24 auf Wechsel-PU-Verleimung, um eine optisch nahtfreie Verbindung zwischen Kante und Platte zu erreichen. Zum Einsatz kommt PU-Leim in weiß und transparent. „Der Leim ist absolut wasserfest. Bei der Vielzahl an Bad- und Küchenmöbeln, die wir machen, ein wichtiger Standard.“
Ob Möbelkorpus, Möbelfront, Alurahmen-Schiebetürfüllung, Innentür oder jeder Zuschnitt, und sei es nur eine Blende: Die unterschiedlichsten Formen können aus dem gleichen Material gefertigt werden. „Formfräsen und Formkantenverleimung wird weiterhin auf unseren beiden Bearbeitungszentren durchgeführt.“
Zeit gewinnen – zum Festpreis
„Was die Kunden unserer Kunden wissen möchten, ist doch: Was kostet das? Wie sieht es aus? Wann ist es fertig?“, weiß Ronald Bühler. Der Softwarespezialist hat ein Internetportal entwickelt, mit dem Betriebe online planen und diese Fragen sofort beantworten können. Ohne spezielle Vorkenntnisse. Über eine Schnittstelle kann der Betrieb die Daten in das 3D-Programm SketchUp übertragen und dort dreidimensional darstellen und bearbeiten. So zeigt er seinem Kunden, wie sein Möbelstück aussehen wird. Ist die Bestellung abgeschickt, kann sich der Schreiner per Mausklick jederzeit über den aktuellen Stand der Bearbeitung informieren. Die Montage übernimmt der Schreiner, Tischler, Ladenbauer selbst. „Wir garantieren, dass Sie die Möbelteile übersichtlich geordnet erhalten. Mit Montageliste und Fertigungszeichnung wissen Sie genau, welches Teil wohin gehört“, verspricht Bühler. I
Extra-net24 AG
64331 Weiterstadt

Marco Basso kennt das Geschäft „Wir haben einen handwerklichen Anspruch“

Marco Basso hatte den richtigen Riecher. Als der gelernte Schreinermeister 2004 die Firma Extra-net24 AG gründete, wusste er, dass sichere Planung und Kalkulation, aber auch Qualität und Terminsicherheit den Erfolg garantieren. „Wir legten schon immer höchsten Wert auf eine moderne maschinelle Einrichtung“, erzählt der 50-jährige Unternehmer aus Hessen. Er machte sich mit seiner früheren Firma Basso Gedanken über eine bessere Auslastung und merkte, dass eigentlich jeder Schreiner und Tischler vor dem gleichen Problem steht. Warum nicht allen eine Top-Ausstattung zur Verfügung stellen, die eine schnelle Auftragsabwicklung in bester Qualität garantiert? So wurde seine Geschäftsidee geboren: Extra-net, ein Netz im Internet, das nur Schreinern zur Verfügung steht. 24 Stunden am Tag. „Aber wir werden unsere Wurzeln nie vergessen“, betont Basso. „Wir haben einen handwerklichen Anspruch.“

Herstellerinformation

Ligna 2019: Werde BM-Titelstar!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Herstellerinformation

Ligna 2019: BM-Messewegweiser

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

Herstellerinformation

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de