Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Das Warten hat ein Ende

Rehau startet Marktoffensive für Profilsystem Synego
Das Warten hat ein Ende

Seit Ende März 2015 ist das neue Fensterprofilsystem Synego von Rehau auf dem Markt verfügbar. Das kombinierte Anschlag- und Mitteldichtungssystem mit einer umfangreichen Profilpalette war ein Jahr zuvor angekündigt worden.

I Das zur Messe Fensterbau/Frontale 2014 angekündigte Fensterprofilsystem Synego aus dem Hause Rehau ist pünktlich seit dem Ende des 365-tägigen Countdowns erhältlich. Das System mit RAL-Systempass steht in einer breiten Profilpalette für Fenster und Haustüren sowie im gesamten Rehau-Farbsortiment inklusive der Aluminium-Vorsatzschale zur Verfügung. Es eignet sich für den Neubau genauso wie für die Sanierung.

Das Lager des Werks in Wittmund sei gut gefüllt, sodass die Kunden mit der Produktion sofort starten können. Dies gestaltet sich auch insofern einfach, da ein bestehender Maschinenpark problemlos für die Verarbeitung eingerichtet werden kann. Alle namhaften Anbieter von Fensterbau-Software wurden mit den entsprechenden Stammdaten ausgestattet. Zusätzlich wurde Synego in die Rehau-Planungssoftware integriert. Ein umfangreiches Angebot an Endkunden-Werbemitteln zur Verkaufsförderung rundet die Markteinführung ab.
Ein System für viele Marktanforderungen
Synego kombiniert die Anschlag- und Mitteldichtungsvariante in einem System. Dadurch können Fensterbauer auf fast alle Marktanforderungen reagieren, ohne unnötig viele Profile lagern zu müssen. Die Anschlagdichtungsvariante weist in der Standardversion einen Uf-Wert von 1,0 W/m2K (MD: 0,94 W/m2K) auf. Das ist laut Unternehmensangaben bei einer Bautiefe von 80 mm eine Marktneuheit. Das System mit sieben Kammer im Blendrahmen und sechs im Flügel ist für den Einsatz von Dreifach-Wärmeverglasungen bis zu 51 mm geeignet. Damit können Uw-Werte von bis zu 0,66 W/m2K erreicht werden. Silbergraue Dichtungen bei weißen Profilen und schwarze Dichtungen bei farbigen Profilen setzen zudem Akzente. Vielfältige Montagemöglichkeiten im Neubau und der Sanierung verleihen dem System außerdem eine hohe Flexibilität. Die schlanke Profilansicht von nur 117 mm im Standard-Profilpaket ermöglicht große Glasflächen und eine moderne Optik. Darüber hinaus ist Synego mit der Rehau-HDF-Oberfläche (High Definition Finishing) ausgestattet. Diese Oberfläche bietet einen hohen Glanz und reduziert den Pflegeaufwand. Leistungswerte bei Schallschutz (bis Rw,p = 46 dB) und Einbruchhemmung bis RC 3 sorgen zudem für Sicherheit und Wohnkomfort. (sk/Quelle: Rehau) I
Rehau AG + Co
91058 Erlangen

BM sprach mit Rehau-Leiter Jürgen Hoffmann „Mit 30 Querschnitten werden unterschiedliche Anforderungen rationell abgedeckt“

BM: Warum platzieren Sie mit Synego ein neues Profil unterhalb von Geneo? Hat der Markt das gefordert?
Hoffmann: Als Fenstersystem bleibt Geneo unser Top-Produkt im Fenstermarkt. Das Profil aus dem Faserverbundwerkstoff Rau-Fipro ist eine eigene Klasse und wird dort eingesetzt, wo Energieeffizienz mit großen Elementen gefordert wird. Zudem ist es nur bei Geneo durch den Wegfall der Stahlarmierung möglich, das voll im Fenster integrierte Lüftungssystem Geneo Inovent zu realisieren.
Für den preissensibleren Markt bei tieferen Bautiefen haben wir in der Vergangenheit das System Euro Design 86 angeboten. Hierbei handelte es sich allerdings um ein reines Anschlagdichtungssystem. Vom Markt wurde aber auch immer wieder eine Mitteldichtungsvariante gefordert.
In Abstimmung mit unseren Kunden haben wir uns dann entschieden, ein kombiniertes Anschlag- und Mitteldichtungssystem zu entwickeln. Das Ergebnis ist Synego, mit dem nun die unterschiedlichen Anforderungen des Marktes rationell abgedeckt werden.
BM: Welche Vorteile bietet das Synego-Profil gegenüber anderen Systemen in der ähnlichen Bautiefe?
Hoffmann: Der Trend in vielen Märkten geht hin zu bautiefen Systemen mit einem Uf-Wert um 1,0 W/m2K verbunden mit dem Einsatz moderner Dreifach-Verglasungen. Diese Systeme entwickeln sich in vielen Märkten immer mehr zum Standard. In die Entwicklung von Synego ist die ganze Erfahrung unserer Technik, die unserer Kunden sowie deren spezielle Anforderungen eingeflossen. Der Uf-Wert bei AD und MD mit gleichkleiner 1,0 W/m2K und die Bautiefe von 80 mm lässt den Einsatz von Dreifach-Verglasungen mit einer Bautiefe von bis zu 51 mm zu. Damit können die modernen Isolierglasscheiben mit einem Ug von 0,5 W/m2K problemlos eingebaut werden. Insbesondere die rationelle Fertigung stand im Mittelpunkt.
Mit der Lieferfähigkeit seit dem 26. März 2015 bieten wir eine breite Profilpalette mit nahezu 30 Querschnitten in der bekannten Farbpalette mit Kaschierung, Beschichtung bis hin zur Aluminium-Vorsatzschale an. Mit unserer bewährt guten HDF-Oberfläche der Profile bleiben die Fensterrahmen nicht nur länger sauber, sondern lassen sich auch deutlich leichter reinigen. Weitere Profile werden laufend ergänzt. Sehr viel Wert haben wir auch darauf gelegt, dass mit den Standardarmierungen die benannten U-Werte auch bei den gängigen Fenster- und Türgrößen erreichbar sind. Außerdem wird durch den Einsatz von Sekundärwerkstoffen aus dem Wiederverwertungskonzept und zahlreichen Maßnahmen zur Reduzierung des Energiebedarfs beim Produktionsprozess auch der Umwelt Rechnung getragen.
Herstellerinformation
BM MesseSpezial
Herstellerinformation
Fette Preise im Juli
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2022!
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de