Roto bietet Barrierefreiheit und Komfort auch als Kombination. Praxislösungen verbinden gute Effekte - BM online
Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Praxislösungen verbinden gute Effekte

Roto bietet Barrierefreiheit und Komfort auch als Kombination
Praxislösungen verbinden gute Effekte

Nullbarriere, Barrierefreiheit und Komfort sollten nicht nur separat betrachtet werden, sondern auch als Kombination. Hiervon lässt sich Roto leiten – und setzt u. a. auf vielfältige Systemangebote. Der Hersteller dokumentiert das an einigen Beispielen.

Segment Nullbarriere: Vier Komponenten verschmelzen zu einem System bei Dreh- und Drehkipp-Fügeln aus Holz und PVC. Das Quartett bestehe aus der thermisch getrennten Bodenschwelle Eifel TB, der automatischen Bodentürdichtung Texel mit Anpressdruckregulierung, dem Wetterschenkel Design und einer Universaldichtung. Das Kippen des Flügels werde durch ein seitlich verbautes Kipplager realisiert.

Bauteile aus dem Roto-NX-Beschlagportfolio machten Nullbarriere-Bodenschwellen darüber hinaus zu einer guten Sicherheitsalternative. Passende Schließstücke und modifizierte rückdruckgesicherte Kreiszungen gewährleisteten eine Einbruchhemmung auf RC2-Niveau.

Den gleichen Schutz biete eine 20 mm hohe und damit barrierefreie Fenstertür ohne sichtbare Eck- und Axerlager. Hier bilden, wie es heißt, die verdeckte mit einer Lastabtragung von 150 kg pro Flügel ausgestattete Bandseite NT Designo und die Bodenschwelle Eifel TB eine Einheit.

Auf dem Feld des Bedien- und Wohnkomforts stellt der Produzent zwei exemplarische Lösungen vor. So vereinfache das „NX“-Komfortfenster dank einer integrierten Zwangssteuerung und eines speziellen Griffes das Öffnen und Schließen schwer erreichbarer Elemente etwa hinter Küchenzeilen. Der Griff mit verlängertem Hebel sei am unteren waagerechten Flügelrahmen angebracht. Das ermögliche auch älteren bzw. in der Bewegungsfreiheit eingeschränkten Menschen eine bequeme Bedienung.

Dem Schutz vor allem der Jüngsten diene die bei sämtlichen Rahmenmaterialien verwendbare „TiltFirst“-Beschlagtechnologie. Sie beruhe auf dem Prinzip „Kippen vor Drehen“, da sich das Fenster bei waagerechter Griffanordnung stets lediglich in den Kipp-Modus öffne. Solle der Flügel komplett aufdrehen, bedürfe es der Entsperrung per Schlüssel. (sk)

Roto Frank

70771 Leinfelden-Echterdingen

www.roto-frank.com

Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de