Startseite » Produkte und Tests » Produkte » Bauelemente »

Türen für den Infektionsschutz

Jeld-Wen unterstützt Forschungsprojekt „Karmin“
Türen für den Infektionsschutz

Auf der Suche nach dem Patientenzimmer der Zukunft haben Mediziner der Charité in Berlin und Architekten der Technischen Universität Braunschweig zusammen mit Molekularbiologen das Ziel verfolgt, ein infektionspräventives Patientenzimmer zu entwickeln. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt trägt den Namen Karmin (Krankenhaus-Architektur, Mikrobiom und Infektionen im Krankenhaus). Das Patientenzimmer ist einer der Orte, an denen sich Infektionen verbreiten. Das Forschungsprojekt zielt darauf ab, eine infektionspräventive bauliche Musterlösung zu erarbeiten. Hierbei wurden die in einem Patientenzimmer befindlichen Bau- sowie Einrichtungsprodukte nicht isoliert voneinander betrachtet, sondern eine interdisziplinäre Planung und Realisierung des hygienerobusten Krankenhauszimmers angestrebt.

Als einer der führenden Anbieter von Innentüren im Gesundheitswesen konnte Jeld-Wen durch seine fachliche Expertise aktiv zum Gelingen des Projektes beitragen. „Die Türen in einem Patientenzimmer waren hierbei von besonderer Bedeutung, da sie wie kaum ein anderes Bauelement von vielen unterschiedlichen Menschen bedient werden und so einer unmittelbaren Kontaminierung mit Keimen und Bakterien ausgesetzt sind“, erläutert Projektleiter Dr.-Ing. Architekt Wolfgang Sunder von der Technischen Universität Braunschweig.

Für die Entwicklung des Krankenzimmers ist eine geradlinige Innenarchitektur mit leicht zu reinigenden Materialien/Oberflächen wichtig, ohne eine Vielzahl von Fugen, Kanten und Übergängen. Damit die wenige Zeit, die eine Arbeitskraft für die Reinigung eines Patientenzimmers zur Verfügung hat, optimal genutzt werden kann. Die werkseitig angegossene PU-Kante der Jeld-Wen-Türen, die keinen Spalt zwischen Türoberfläche und -kante entstehen lässt, sei hierbei exemplarisch genannt.

Um die Reinigungsfähigkeit zu prüfen, ließen die Forscher alle relevanten Produkte und Oberflächen von Jeld-Wen wissenschaftlich testen. Somit konnte festgestellt werden, dass der Materialmix aus pulverbeschichteter Zarge, HPL-Oberfläche, PU-Kante und Beschlag hohen Reinigungskomfort bietet. (sk)

Jeld-Wen Deutschland

86732 Oettingen

www.jeld-wen.de



Herstellerverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de