Schreinerei Zitzelsberger nutzt 5-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum vielseitig. Flexibler Allrounder - BM online
Startseite » Themenspecials » Vernetzte Werkstatt Reportage »

Flexibler Allrounder

Schreinerei Zitzelsberger nutzt 5-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum vielseitig
Flexibler Allrounder

Vor gut drei Jahren hat die Schreinerei Zitzelsberger ihr erstes CNC-Bearbeitungszentrum angeschafft. Das Ziel war klar und ehrgeizig: Möbel und Innenausbauten sollten ebenso auf der Maschine produziert werden wie Fenster, Türen und Treppen. Heute ist das 5-Achs-BAZ vom Typ Format4 H 500 leistungsstarker Dreh- und Angelpunkt in der Schreinerei.

Als ein breit aufgestellter Universalist präsentiert sich die Schreinerei Zitzelsberger aus Geiersthal im Bayerischen Wald mit ihren zwölf Mitarbeitern. 2017 stellte Juniorchef Stefan Zitzelsbrger die Weichen des von seinen Eltern Anton und Cornelia 1994 gegründeten Unternehmens für die Zukunft. Der Schreinermeister und staatlich geprüfte Holztechniker vollzog den Einstieg in die CNC-Bearbeitung. Er entschied sich dabei für eine top ausgestattete 5-Achs-CNC vom Typ Format4 H500. Diese, so der Plan, sollte als vielseitige Allroundmaschine für neuen Schwung, hohe Produktivität und maximale Flexibilität in der vielseitigen Fertigung sorgen.

Raum für Wachstum geschaffen

Seit 2019 produziert das Zitzelsberger-Team in einer neuen und großzügig gestalteten Werkstatt an der B 85. Mit tatkräftiger Unterstützung von Seniorchef Anton Zitzelsberger entwickelte sich die Schreinerei am neuen Standort zu einem toll organisierten und zukunftsorientierten Unternehmen. Insbesondere wurden die betrieblichen Abläufe mit der neu verfügbaren Produktionsfläche wesentlich verbessert und alle Arbeitsbereiche wurden mit dem erforderlichen Platz ausgestattet. Das Produktportfolio umfasst individuelle Möbel, hochwertigen Innenausbau, die Herstellung von Haustüren, Innentüren, modernen Holzfenster und Treppen.

Technologisch voll durchgestartet

Mit der CNC ist Zitzelsberger ist von null auf fünf Achsen durchgestartet. Die CNC mit der exakten Bezeichnung Format4 H500 16.56 S-Motion lässt kaum Wünsche offen. So tragen beispielsweise die automatischen Konsolen und Sauger zu kurzen Rüstzeiten und einer hohen Produktivität bei. Die Maschine eröffnete von Anfang an diverse neue Fertigungsmöglichkeiten und das Unternehmen konnte sein Produktspektrum deutlich erweitern.

Stefan Zitzelsberger: „Mit der CNC können wir sehr passgenaue und hochwertige Möbel herstellen. Da mit der CNC auch noch die Bauelemente- und Treppenherstellung möglich ist, können wir die H500 flexibel und vielseitig einsetzen. Es war eine gute und richtige Entscheidung, bei der Investition auf die Allroundfähigkeiten der CNC großen Wert zu legen. Unsere Erwartungen haben sich hier wirklich voll und ganz erfüllt.“

Das Bearbeitungszentrum hat die Format4-Programmiersoftware „Woodflash“ sowie das zusätzliche Softwaremodul „F4 Frame“ für die rationelle Herstellung von Fenstern und Haustüren, Innentüren und Holz-Alu-Fenstern an Bord.

Durchgängiger Workflow

Am 3D-CAD/CAM-Arbeitsplatz in der Arbeitsvorbereitung konstruieren Stefan Zitzelsberger und seit Januar auch ein weiterer Kollege mit der Software „Topsolid-Wood“ individuelle Möbel und Innenausbauten. Sämtliche Teile wie Seiten, Böden, Deckel und Fronten usw. werden dabei in übersichtlichen AV-Listen ausgegeben und schon kann der Zuschnitt erfolgen.

Im Anschluss an den Zuschnitt werden die Kanten angefahren. Das erfolgt auf einer Format4 Tempora 800, die Zitzelsberger 2019 aufgrund der sehr stark wachsenden Auftragslage angeschafft hatte. Mit zwei Schmelzklebebecken, die sich dank Schnellwechselsystem jederzeit schnell gegeneinander austauschen lassen, ist die Schreinerei damit stets für alle Kantenfarben gerüstet. In der Regel ist das eine mit weißem, das andere mit transparentem Kleber befüllt.

Die Tempora bietet Kantenbearbeitung auf Premiumniveau. Ausgestattet ist sie u. a. mit Fügeaggregaten, die mit Konstantin-Fügefräsern C434 von Aigner bestückt sind.

Im Anschluss ans Kantenanleimen erfolgt dann die Komplettbearbeitung auf dem CNC-Bearbeitungszentrum. Dabei werden auch sämtliche Beschlagsbohrungen, Lochreihen, Dübel oder Lamello-Verbindungen gebohrt bzw. gefräst. Basis für die rationelle CNC-Bearbeitung von Möbel- und Innenausbauteilen sind die Konstruktionsdaten aus Topsolid-Wood. Bei Fenstern, Haustüren und anderen Bauelementen erfolgt die Programmerstellung für das CNC-Bearbeitungszentrum mit der Format4-Software „F4 Frame“.

Topsolid-Wood verfügt übrigens auch über eine komfortable Schnittstelle zum Branchenprogramm aus dem Hause P Software & Service (Pinncalc GmbH). Die Branchensoftware nutzt das Unternehmen, um auch das Angebotswesen und den Auftragsfluss effizient zu steuern. Nebenbei ermöglicht die Software auch die Kalkulation sämtlicher Innenausbau- und Bauelemente-Projekte und verschafft der Schreinerei stets die erforderliche betriebswirtschaftliche Transparenz.

Starker Partner auch bei Werkzeugen

Werkzeugtechnisch hat Zitzelsberger den österreichischen Werkzeughersteller Aigner intensiv in das Projekt eingebunden. Von Anfang an standen die Spezialisten von Aigner der Schreinerei mit der Beratung für ein optimales Werkzeugkonzept partnerschaftlich zur Seite.

Da es galt, sowohl die Bauelementeherstellung als auch die Produktion hochwertiger Möbel und Innenausbauten gleichermaßen auf der CNC zu realisieren, wurden in Zusammenarbeit mit der Felder Goup und den Werkzeugspezialisten aus Taufkirchen durchdachte Bearbeitungsstrategien erstellt und umgesetzt. „Somit konnten wir nach der Inbetriebnahme des Bearbeitungszentrums ohne langwierige Wartezeiten produzieren“, freut sich Stefan Zitzelsberger rückblickend.

Heute kann der umtriebige Juniorchef sich die Schreinerei nicht mehr ohne Automatisierung und die erreichte hohe CNC-Flexibilität vorstellen. Der Mut und die beschriebene Investitionsstrategie haben sich also gelohnt und die Wettbewerbsfähigkeit wohl auf Jahre gesichert. (cn/Quelle: Aigner Werkzeuge)

www.schreinerei-zitzelsberger.de

www.felder-group.com

www.aigner-werkzeuge.at

www.topsolid.de

www.p-s-s.de


Mehr zum Thema Vernetzte Werkstatt
Herstellerinformation
BM NeuheitenSpezial
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Herstellerinformation
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de