Startseite » Wissen » Unternehmensführung »

Feiner Wissensfundus

Neue Lernplattform Tischler-Schreiner-Campus startet bundesweit
Feiner Wissensfundus

Von der Prüfungsvorbereitung über Infos und Tipps zur Ausbildung bis hin zum Berichtsheft: Pünktlich zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres haben die Landesfachverbände des Tischler- und Schreinerhandwerks eine neue digitale Lernplattform an den Start gebracht. Auf dem Tischler-Schreiner-Campus finden Auszubildende in drei unterschiedlichen Modulen ab sofort Lerninhalte, die sie über die gesamte Dauer der Lehrzeit begleiten.

„Die Lernplattform bündelt zentrale Inhalte für die Ausbildung im Tischlerhandwerk“, sagt Michael Bücking, der als Geschäftsführer des Fachverbandes Tischler NRW die Entwicklung des Tischler-Schreiner-Campus maßgeblich vorangetrieben hat. Die Lernplattform umfasst den Tischler-Schreiner-Test zur Prüfungsvorbereitung, Lerninhalte der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) zur Vor- und Nachbereitung der Maschinenkurse TSM 1 bis 3, ein digitales Berichtsheft sowie einen Werkzeugkasten mit Arbeitsblättern, Übungsstücken, Lernvideos und Infos zur Zwischen- und Gesellenprüfung. „Durch die Zusammenarbeit mit den übrigen Landesfachverbänden steht der Tischler-Schreiner-Campus allen Auszubildenden bundesweit
– mit teilweise landesspezifischen Inhalten – zur Verfügung“, so Bücking.

1200 aktuelle Übungsaufgaben

Seit über zehn Jahren hat der Tischler-Schreiner-Test in seiner bisherigen Form – als Buch in Kombination mit einer App – vielen Auszubildenden im Tischlerhandwerk dabei geholfen, sich auf ihre Zwischen- und Abschlussprüfungen vorzubereiten. „Für den Tischler-Schreiner-Campus wurde der klassische Tischler-Schreiner-Test nun komplett überarbeitet und erweitert“, erklärt Dr. Johann Quatmann, Hauptgeschäftsführer von Tischler NRW. „Die neue Version bietet zusätzlich zu neuen Inhalten auch neue Funktionen. Neben Multiple-Choice-Aufgaben, bei denen eine oder mehrere Antworten ausgewählt werden müssen, können unter anderem auch Mathematik-, Freitext- und Zeichenaufgaben bearbeitet werden.“ In einer Test-Version können einige Fragen und Funktionen des Tischler-Schreiner-Tests kostenlos ausprobiert werden. Wer den neuen, digitalen Tischler-Schreiner-Test vollumfänglich nutzen möchte, zahlt einmalig 29,50 Euro für die Dauer der gesamten Ausbildung. Enthalten sind rund 1200 aktuelle Übungsaufgaben – darunter zahlreiche neue Mathe- und Zeichenaufgaben. Die einzelnen Arbeitsblätter lassen sich ausdrucken und der Tischler-Schreiner-Test liefert individuelle Trainingsergebnisse sowie Auswertungen. Für insgesamt zwölf Lernfelder kann zwischen einem Lernmodus, in dem alle Aufgaben nacheinander zu bearbeiten sind, und einem Prüfungsmodus gewählt werden. Die Aufgaben werden dabei – wie bei einer echten Prüfung auch – immer wieder automatisch neu zusammengestellt. Zu jeder Aufgabe gibt es die Musterlösungen und Erläuterungen für die Bearbeitung der Aufgabenstellungen.

Vor- und Nachbereitung für TSM-Kurse

Die drei Tischler-Schreiner-Maschinenlehrgänge (TSM 1 bis 3) sind ein elementarer Bestandteil der Tischlerausbildung und sie bilden eine wichtige Grundlage für die Gefahrenprävention im Betrieb. „Bislang standen für die Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer in den überbetrieblichen Lehrwerkstätten keine einheitlichen Möglichkeiten zur Vor- und Nachbereitung der TSM-Kurse zur Verfügung“, sagt Michael Bücking. Mit den neuen, von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) entwickelten Lern-Modulen zu den TSM-Kursen auf dem Tischler-Schreiner-Campus gehört diese Problematik der Vergangenheit an. Auf der Lernplattform stehen sie kostenfrei allen TSM-Lehrgangsträgern, den Mitgliedsbetrieben der BGHM sowie allen TSM-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern bundesweit zur Verfügung. Nach der Anmeldung auf dem Tischler-Schreiner-Campus können die einzelnen Module individuell bearbeitet werden. Michael Bücking: „Wurde ein Modul erfolgreich abgeschlossen, können die Auszubildenden sowie Unternehmerinnen und Unternehmer einen Nachweis als PDF-Dokument herunterladen. Ausbilderinnen und Ausbilder können anhand dieser Bescheinigungen den individuellen Lernfortschritt nachvollziehen.“ Neben den einzelnen Aufgaben zur Vor- und Nachbereitung der TSM-Kurse enthalten die Lernmodule jede Menge ergänzendes Material und Unterlagen rund um das sichere Arbeiten in der Werkstatt und auf der Baustelle.

Lernvideos und Übungen im Werkzeugkasten

Wie schärfe ich ein Stecheisen? Was muss ich für die Zwischenprüfung beachten? Was steht im Ausbildungsrahmenplan? Antworten auf all diese Fragen finden Auszubildende ab sofort im digitalen Werkzeugkasten auf dem neuen Tischler-Schreiner-Campus. Für alle registrierten Nutzerinnen und Nutzer der Lernplattform stehen die Inhalte kostenfrei zur Verfügung. Im digitalen Werkzeugkasten befinden sich unter anderem Lernvideos, Arbeitsblätter, Übungsstücke sowie Infos zur Zwischen- und Gesellenprüfung.

Digitales Berichtsheft für Auszubildende

Als weitere Funktion bietet der Tischler-Schreiner-Campus den Zugang zum bundeseinheitlichen, an die Besonderheiten des Gewerkes angepassten digitalen Berichtsheft. Diese Branchenlösung wurde vom Fachverband Tischler NRW in Kooperation mit dem Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland (TSD), weiteren Landesfachverbänden sowie mit einem leistungsfähigen Anbieter von digitalen Berichtsheftplattformen entwickelt.

„Beim Ausbildungsnachweis haben Ausbildungsbetriebe und die angehenden Auszubildenden auf diese Weise ab sofort die Möglichkeit, zwischen einem analogen oder einem digitalen Berichtsheft zu wählen“, erklärt
Dr. Johann Quatmann. „Eine digitale Lösung für das Berichtsheft bietet unter anderem den Vorteil, dass die Auszubildenden Zeichnungen, Fotos und Montagesituationen direkt integrieren können.“ Die Einträge können von den Ausbildenden eingesehen und online freigegeben werden. Die neue Branchenlösung für das Tischler- und Schreinerhandwerk bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Übungs- und Testmodule, die in den ersten Monaten die Ausbildung unterstützen, bereitzustellen. Die Auszubildenden erhalten Fragebögen mit fachspezifischen Aufgaben – die Ergebnisse können vom Ausbilder oder der Ausbilderin kontrolliert werden. Ebenso werden die Ausbildungsrahmenpläne für Auszubildende in dem digitalen Berichtsheft eingebunden, sodass direkt Bezug auf den betrieblichen Ausbildungsplan genommen werden kann.

www.tischler-schreiner-campus.de


Preisvorteil für BM-Leser

Hier geht’s zum Gutschein

Bis Mitte Oktober 2022 können BM-Leser einen Gutschein für den Tischler-Schreiner-Test einlösen. Mit dem Gutschein können Sie die Lizenz für den Test für 24,50 statt 29,50 Euro erwerben. Beim Bezahlvorgang nach der Registrierung geben Sie folgenden Gutscheincode an:

NTZ-TSTonline_BM-UcJHr


Michael Bücking: Tischlermeister, Dipl.-Ing. (FH) Holztechnik und Geschäftsführer des Fachverbandes des Tischlerhandwerks Nordrhein-Westfalen.
Foto: tischler nrw

Landesspezifisch angepasst

„Wir haben das Ziel mit dem Tischler-Schreiner-Campus die ausbildungsrelevanten Inhalte auf einer Plattform gebündelt anzubieten.

Die Unterstützung der überbetrieblichen Ausbildung durch die TSM-Module, die Prüfungsvorbereitung durch den Tischler-Schreiner-Test und der Werkzeugkasten als wachsende Infothek unterstützen den Lernprozess durch moderne Formate und Medien.

Wir möchten mit dem Tischler-Schreiner-Campus natürlich möglichst viele Auszubildende ansprechen. Teil des Konzeptes ist es, Projekte, Arbeitsmaterialien und Medien zu bündeln und der Gemeinschaft der Lernenden im Werkzeugkasten werbefrei, qualitätsgesichert und kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Informationen die sich regional unterscheiden, werden im Werkzeugkasten landesspezifisch abgebildet. Jeder teilnehmende Landesfachverband hat deshalb seinen eigenen Tischler-Schreiner-Campus eingerichtet bekommen.“


Dr. Johann Quatmann; Tischlermeister, Syndikusrechtsanwalt und Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes des Tischlerhandwerks Nordrhein-Westfalen.
Foto: tischler nrw

Qualitativ hochwertige Inhalte

„Die Unterstützung von Auszubildenden des Tischler- und Schreiner-Handwerks über eine zentrale Lernplattform eröffnet uns viele neue Möglichkeiten, die Qualität der Ausbildung zu verbessern. Die bundesweite Vernetzung von engagierten Berufsschullehrerinnen und Berufsschullehrern und von Ausbilderinnen und Ausbildern in den Betrieben und in den Lehrwerkstätten gibt uns erstmalig die Möglichkeit, das Prinzip der Schwarmintelligenz auch auf die Ausbildung im Handwerk anzuwenden.

Die Auswahl der Lerninhalte nach „Best-Practice-Kriterien“ durch ausgewiesene Experten der beruflichen Bildung sorgt dafür, dass ausschließlich qualitativ hochwertige Inhalte auf dem Campus landen. Gerade das unterscheidet den Tischler-Schreiner-Campus von gängigen Videoplattformen und ähnlichen Angeboten
im Internet.“

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de