1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Praxis- und Kollegentipps » Expertentipps für Werkstatt und Büro »

Die wichtigsten 3 Punkte für den Anrufbeantworter

BM-Orgatipp Nr. 39
Die wichtigsten 3 Punkte für den Anrufbeantworter

Die wichtigsten 3 Punkte für den Anrufbeantworter
Die Autorin: Brigitte Jahn vermittelt in Seminaren, Workshops und Vorträgen Wissen zu den Themen Büroorganisation und Zeitmanagement.www.bueromanagement-jahn.de

Egal, ob Sie für eine Stunde oder für eine Woche nicht am Arbeitsplatz sind: Einem Anrufer sollten Sie immer mitteilen, warum er Sie gerade am Telefon nicht erreichen kann. Hier die wichtigsten drei Punkte, die Sie beim Besprechen des Anrufbeantworters beachten sollten:

1. Schreiben Sie sich den Text vorher auf, damit Sie keine wichtigen Informationen vergessen.

2. Besprechen Sie Ihren Anrufbeantworter mit der gleichen freundlichen Stimme, mit der Sie auch sonst mit Ihren Anrufern sprechen: Konzentrieren Sie sich auf den Anrufer, nicht auf die Maschine.

3. Verzichten Sie auf Floskeln, die Sie im normalen Gespräch auch vermeiden würden, wie z. B.: „Sie sprechen mit dem Anrufbeantworter von …“ oder „Sprechen Sie nach dem Signalton …“.

Wie wäre es mit folgender Ansage: „Guten Tag, Tischlerei Schuster, hier spricht Markus Schuster. Ich bin ab dem 4. Januar (ab morgen, ab 15 Uhr…) wieder für Sie da. Sie können mir auch gerne eine Nachricht hinterlassen. Ich werde mich nach meiner Rückkehr so schnell wie möglich bei Ihnen melden. Bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Zeit (einen guten Tag, alles Gute …).

Noch ein Tipp, damit Ihre Kunden und Geschäftspartner rechtzeitig über Ihre Abwesenheit informiert sind: Vermerken Sie rechtzeitig auf Ihrer Homepage und in Ihrer E-Mail Signatur, in welcher Zeit Sie nicht erreichbar sind: „Bitte beachten Sie: Wir machen Urlaub vom 24. bis 31. Dezember.“

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de