Streger Massivholztreppen bietet individuelles Design

Mit anspruchsvollen Details

Inspiration für die Gestaltung einer neuen Treppe findet sich überall – sei es in den Häusern von Freunden oder in den zahlreichen Wohnmagazinen. Mit dem Smartphone ist ein Foto schnell gemacht und im Kopf entstehen viele zusätzliche Ideen, wie die eigene Traumtreppe aussehen könnte. Tischler und Schreiner kennen die Situation, wenn Kunden mit einem Bild, einer Skizze und der Frage kommen: „So etwas in der Art hätte ich gerne. Können Sie das für mich maßgeschneidert bauen?“ Das Unternehmen Streger Massivholztreppen hat es sich auf die Fahnen geschrieben, solche individuellen Wünsche zu erfüllen.

Ein Beispiel dafür ist diese eingestemmte Wangentreppe, die Streger gemeinsam mit einem regionalen Handwerkspartner realisiert hat. Während Stufen, Handlauf und Pfostendach aus transparent versiegelter Buche bestehen, kommt bei Wangen, Pfosten und Geländerfüllung sowie beim Untergurt weiß lackierte Birke zum Einsatz.

Besonders sticht das Geländer hervor: Die einzelnen Stäbe wechseln sich mit dekorativen Diagonalkreuzen ab, die individuell nach Kundenwunsch angefertigt und angeordnet werden. Brüstungsgeländer in Erd- und Dachgeschoss greifen das außergewöhnliche Design auf. Alle eingestemmten Wangentreppen von Streger verfügen über die Europäische Technische Zulassung (ETA) für geprüfte Sicherheit. (cn)

Streger Massivholztreppen

39615 Aland OT Krüden

www.streger.de