Zertifizierung

Schlagwort

Einzelnachnachweis.jpg
Jetzt auch kostengünstige Einzelnachweise

Nachhaltige Holzbeschaffung ohne Zertifizierung

Durch einen neuen Erlass der beteiligten Bundesministerien vom 6. Oktober 2017 ist es nun möglich, neben einer aufwändigen Zertifizierung (z. B. durch die Systeme FSC oder PEFC) auch mit einem Einzelnachweis an öffentlichen Ausschreibungen für nachhaltige Holzprodukte teilzunehmen. Der Nachweis bescheinigt die Herkunft des verwendeten Holzes aus…
PEFC-Furnier.jpg
Umfrage zu zertifiziertem Furnierholz

Weiterhin starke Kundennachfrage

Furnierhersteller und -verarbeiter in Deutschland setzen weiterhin verstärkt auf Ware mit Zertifikaten zur Dokumentation der Holzherkunft aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, wie etwa PEFC. Dies belegen die Ergebnisse der diesjährigen Umfrage des Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz). In seiner Analyse des Furniermarktes befragte der…
PEFC.jpg
Eindeutige Regelung für holzbe- und verarbeitende Betriebe

Bund veröffentlicht Leitfaden zur nachhaltigen Holzbeschaffung

Mit dem am 6. Oktober 2017 veröffentlichten Leitfaden hat der Bund seine Beschaffungsrichtlinie konkretisiert, in der er Holz aus legaler und nachhaltiger Waldbewirtschaftung fordert. Der Leitfaden regelt nun eindeutig, wie holzbe- und -verarbeitende Betriebe eine nachhaltige Herkunft nachweisen können. Dabei stellt eine PEFC-Chain-of-Custody-Zertifizierung…
Cert.company will expandieren

Konzentration auf PEFC-Zertifizierung

Seit ihrer Gründung im Juni vor drei Jahren hat sich die Cert.company von It‘s Business Time (IBT) zur mitgliederstärksten PEFC-Gruppenzertifizierung für das Handwerk in Deutschland entwickelt. Aktuell vertrauen dem Zertifizierungsangebot über 150 Betriebe, darunter vor allem Tischler und Dachdecker, aber auch Zimmerer und Baustoffhändler.
Die Tischlerei Röwekamp und Stumpe setzt auf Nachhaltigkeit

Zertifizierung leicht gemacht

Die Tischlerei Röwekamp und Stumpe aus Telgte im Münsterland ist zertifizierter FSC- und PEFC-Betrieb. Eigentlich wollten sich Manfred Röwekamp und Hans Stumpe schon kurz nach der Betriebsgründung zertifizieren lassen. Doch: zu teuer! Erst die Zertifizierung über das Meisterteam ließ den Traum Wirklichkeit werden. Anna-Katharina Ledwa
ZGD – Zertifizierungsgruppe Druck, Holz & Papier

Neuer Anbieter für PEFC-Gruppenzertifizierungen

Mit der neu gegründeten Zertifizierungsgruppe Druck, Holz & Papier (ZGD) steht kleineren holz- und papierverarbeitenden Betrieben ein weiterer Anbieter für PEFC-Gruppenzertifizierungen zur Verfügung. Sie ist offen für Produktions- und Handelsunternehmen aus allen relevanten Branchen. Teilnehmen können Einzelbetriebe mit maximal 50 Mitarbeitern…
Manfred Tschöpe kritisiert Bundesverband TSD

„Unterstützung in Sachen Nachhaltigkeit fehlt“

In einem offenen Leserbrief kritisiert Manfred Tschöpe, Leiter der FSC-Gruppe im Meisterteam, den Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland: „Wenn der Verband [...] die in der Branche wahrnehmbaren, ernsthaften Aktivitäten in Richtung Nachhaltigkeit nicht anregt oder gar unterstützt, müssen wir einen De-facto-Ausschluss vieler Betriebe von öffentlichen…
Bundesbauministerium lenkt ein

Umstrittener Erlass zur Zertifizierung wird ausgesetzt

Das Bundesbauministerium hat in einem Schreiben vom 22. April 2016 an das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung und die Bauverwaltungen der Länder mitgeteilt, dass der umstrittene Erlass vom 8. Dezember 2015 zur Zertifizierungspflicht bei Holzimporten bis zum letzten Nachunternehmer bis auf weiteres ausgesetzt wird. Es gelten damit wieder die…
Öffentliche Ausschreibungen

Zertifizierungszwang für Holz – Ausschluss kleiner Betriebe droht

Tischler- und Schreinerbetriebe müssen demnächst bei öffentlichen Ausschreibungen des Bundes für ihr verwendetes Holz die kostspielige und aufwändige betriebliche Produktkettenzertifizierung (CoC) vorlegen. Bereits ab dem 1. April (für beschränkte Ausschreibungen und freihändige Vergaben) beziehungsweise ab dem 1. Juli 2016 reicht es nicht mehr,…
ift Rosenheim gibt Tipps für Planung, Umsetzung und Vermarktung von Bauelementen

Erfolg mit geprüfter Qualität

Im Wettbewerb kann die Herstellung, Sicherung und Vermarktung von Qualität eine erfolgreiche Strategie für Tischler sein, weil Konsumenten ihre Kaufentscheidung auch nach Qualitätsmerkmalen und Sicherheitsaspekten ausrichten. Christian Kehrer und Jürgen Benitz-Wildenburg