1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Inspiration » Meisterstücke »

Konisch zulaufend

Meisterstück aus Eiche-Altholz und Weißlack
Konisch zulaufend

Eine interessante Lösung zur Vergrößerung der Arbeitsfläche eines Schreibtisches hat Michael Engerling im Rahmen seines Meisterprüfungsprojektes entwickelt. Ein sich in der Matarialstärke konisch verjüngender Winkel in Eiche-Altholz bildet die Schreibfläche, welche auf einem mit beigem Möbellinoleum beschichteten Container aufliegt.

Ein Innenkorpus, ebenfalls aus Alteiche, lässt sich, auf verdeckten Rollen geführt, nach vorne herausziehen. Dabei hebt sich eine zusätzliche, hinter dem Korpus verborgene Platte und vergrößert so in ausgezogenem Zustand die Ablagefläche des Containers. Die Ablage ist mittels in die Kanten eingelassener Bänder am oberen Boden des Korpus angeschlagen. Verdeckt eingebaute Führungsrollen gewährleisten beim Einfahren sowohl die Führung zur Seite als auch nach oben hin. Um den Innenkorpus zu fixieren, wird er mit einem Schnappverschluss verriegelt. Die Entriegelung erfolgt durch Drücken an der Frontseite, wodurch der Korpus um etwa 30 mm herausgeschoben wird. Dieser nimmt drei Schubläden auf, welche mittels flacher Edelstahl-Griffleisten zu öffnen sind. Der obere Schubladen dient zum Verstauen von Schreibzeug und Kleinteilen, im darunter liegenden werden größere Utensilien verstaut und im unteren, großen Auszug finden Hängeregistermappen ihren Platz. Die Eckverbindungen der Schubläden in massiver Eiche sind fingergezinkt und deren Führung erfolgt auf mechanischen Auszügen (Blum Tandem).
Die Schreibfläche und der Standfuß sind aus einer Mittellage konisch zulaufender Multiplex-Streifen aufgebaut, mit einer Deckschicht aus 5 mm MDF belegt und mit Eiche-Altholz furniert. Die Eckverbindung der Platten wurde auf Gehrung gearbeitet, wobei die Plattenkanten 15° schräg zur Fläche verlaufen und mit Massivanleimern versehen sind. Ein flacher Edelstahlsockel unter dem Standfuß korrespondiert mit dem des Korpus und hebt das Stück optisch leicht vom Boden ab.
Alle Risse im bewusst unregelmäßig zusamengesetzten Altholz-Furnier wurden mit schwarzem Polyesterharz ausgespachtelt und anschließend sauber bündig verschliffen. Zum Schutz wurden die Oberflächen mit einem Rohholzeffektlack lackiert. Alle Edelstahlteile erhielten einen hoch abriebfesten, mattschwarzen Überzugslack. (hf)
Das Stück entstand an der Meisterschule Gunzenhausen.
BM-Fotos: Frank Herrmann, Leinfelden
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de