Der Küchenplanungsservice von Topateam

Gut geplant ist halb gewonnen

Küchenplanung ist eine Kunst für sich. Deshalb bietet Topateam seinen Partnern einen Küchenplanungsservice an. Zuständig dafür ist Monika Detter. Sie plant rund 200 Küchen im Jahr und weiß, wie der Hase läuft. Dabei können die Elemente verschiedener Küchenhersteller mit Produkten aus eigener Fertigung ergänzt werden.

von Rudolf Bartl

„Natürlich gibt es auch einige unserer Partnern, die ihre Küchenplanung selbst machen“, weiß Monika Detter. „Doch Küchenplanung ist schon eine eigene Welt. Dafür braucht man einiges an Erfahrung.“ Welcher Küchengrundriss bietet welche Möglichkeiten? Welche Hersteller bieten was an? Um die Planung von Anfang an effizient zu gestalten, hat sie eine Checkliste entwickelt: Familiengröße, Alt- oder Neubau, Küchenstil, bevorzugter Hersteller, Ausstattungen und Geräte – alles wird abgefragt. „Ermahnen muss ich die Tischler und Schreiner immer wieder, wenn es um das Budget geht“, sagt Monika Detter. „Nur wenn der Kostenrahmen klar ist, können wir sinnvoll planen.“

Mit eigener Fertigung ergänzt

Topateam hat fünf Küchenhersteller (Bax, Nolte, Zeyko, Lignea und Oster), fünf Gerätehersteller und sieben Lieferanten für Küchenzubehör, wie Arbeitsplatten, Spülen, Abfallsysteme usw., im Programm. Tischler und Schreiner haben die freie Wahl. „Gerne ergänzen unsere Partner die fertigen Elemente auch mit eigenen Teilen, um die Kundenwünsche ganz individuell erfüllen zu können.“

Das war auch Martin Berndt ein Anliegen. Der Diplom-Ingenieur führt die Werkstätte Berndt GmbH im sächsischen Großschönau in dritter Generation. Für eines seiner Kundenprojekte kamen Küchen-Korpusse der Firma Nolte mit einer Oberfläche in Lacklaminat zum Einsatz. Auch die E-Geräte und Leuchten kaufte er über Topateam zu. In seiner Werkstatt wurden passgenaue, mit Nussbaum furnierte Ergänzungsteile für Hängeschränke, Korpus-Seitenteile und Abdeckungen sowie die Arbeitsplatten individuell gefertigt.

„Wir nutzen den Küchenplanungsservice gerne“, sagt der Tischlermeister. „Die Planung bei uns im Hause wäre zwar möglich, ist aber im Grunde nicht wirtschaftlich. Mit Monika Detter haben wir einen Küchenprofi an der Seite, auf dessen Erfahrung wir uns verlassen können.“

Grundservice zum Fixpreis

Der Ablauf ist meistens ähnlich: Auch bei diesem Projekt erstellte Martin Berndt eine Skizze während des ersten Vor-Ort-Termins beim Kunden. Gleichzeitig fragte er Zeit- und Budgetrahmen ab. Er hat Kataloge und Verkaufsunterlagen der Küchen- und Gerätehersteller, die bei Topateam gelistet sind, und kann sie bei Bedarf zur Kundenberatung mitnehmen. „Dann beginnt die kreative Phase. Ich mache einen Raumplan, zeichne erste Entwürfe am Computer, wähle passendes Material und erstelle ein Moodboard.“ Danach kommt die Arbeit von Monika Detter: Sie erstellt aufgrund der Angaben eine fotorealistische Zeichnung, erarbeitet die optimale Raumnutzung und macht passend zu den Kundenvorstellungen zwei oder drei Vorschläge als Varianten.

Die ausgebildete Küchenplanerin telefoniert viel mit ihren Tischlern und Schreinern. „Ein guter Kontakt ist wichtig, um Missverständnissen gleich vorzubeugen.“ Nach dem ersten Telefonat bekommt sie meist eine Skizze, anhand derer sie die bemaßten Grundrisse, Wandansichten und Perspektiven je geplanter Wand sowie eine Typenaufstellung inklusive EK-Preiskalkulation erstellt. Dazu bekommt der Schreiner noch die Teileliste für das Angebot an den Kunden – in diesem Falle natürlich ohne Preise. Das Ganze gibt es für Partner zum Fixpreis von 150 Euro. „Wenn erforderlich, wird sogar noch eine Änderung beziehungsweise eine Umplanung nachgeliefert.“

Detter arbeitet mit der Küchenplanungssoftware KPS. In der professionellen Software können alle Angebote der Küchenhersteller hinterlegt werden. Möglich sind auch perspektivische Handzeichnungen, die selber koloriert werden können, oder fotorealistische Darstellungen mit Ausdrucken auf wertigem Fotopapier. Monika Detter besorgt bei Bedarf zudem die passenden Materialmuster. Eine Woche dauert eine Planung normalerweise. Wer es schneller braucht: Einfach anrufen!

Attraktive Präsentation beflügelt Verkauf

„Wenn wir alles zusammen haben, laden wir den Kunden meist in unsere Werkstatt ein“, beschreibt Martin Berndt sein weiteres Vorgehen. „Hier stellen wir ihm die Materialmuster sowie die von Frau Detter ausgearbeiteten Varianten vor. Dabei sind wir uns sicher, dass die fotorealistischen Zeichnungen die Vorstellungskraft des Kunden ebenso beflügeln wie das Befühlen von Holzmustern, Oberflächen und anderen Materialien.“ Wenn sich der Kunde dann entschieden hat, wird nochmals eine detaillierte, fotorealistische Zeichnung nach Kundenwunsch ausgearbeitet – mit verschiedenen Perspektiven und Detaildarstellungen, die in einer Präsentationsmappe optisch attraktiv zusammengefasst werden. Wenn dann alle Details geklärt sind, wird die „Traumküche“ zur Realisierung freigegeben. Monika Detter künmmert sich dann um die Bestellungen, die Auftragsbestätigungen und die Abwicklung der vorgefertigten Elemente.

Zukauf macht Sinn

Die Werkstätte Berndt GmbH ist auf Innenausbau, Objekteinrichtung sowie Ladenbau spezialisiert. Martin Berndt bietet alles aus einer Hand: Entwurf, Planung und Fertigung von passgenauen Möbeln und Einrichtungen im gehobenen Genre. Dabei kombiniert er auch gerne mal zugekaufte Handelswaren mit Eigenfertigungen aus seiner Werkstatt. „Besonders bei hochwertigen Küchen macht das für uns Sinn.“

Vom Topateam-Küchenplanungsservice ist er überzeugt: „Das ist praktisch und zeitsparend, weil wir quasi alle Zutaten für unsere Küche geliefert bekommen – angefangen bei allen wichtigen Möbeln über die E-Geräte bis hin zum Zubehör. Und Ideen für unser Kundengespräch gibt es noch obendrauf. Wir verstehen uns als Küchenprofis und das soll der Kunde in jeder Phase spüren. Dann fällt ihm die Entscheidung zu unseren Gunsten gleich viel leichter.“

Für die Partnergruppe der TopaTeam AG hat das Thema Küche seit 27 Jahren einen hohen Stellenwert mit bedeutendem Umsatzanteil. „Unser Anliegen ist es, den Schreiner und das fertige Produkt zusammenzubringen.“ Monika Detter lächelt: „Und bis jetzt haben wir das immer gut hinbekommen.“

www.werkstaette-berndt.de

www.topateam.com


Der Autor

Rudolf Bartl leitet eine PR-Agentur, die Unternehmen aus dem Umfeld des Tischler- und Schreinerhandwerks sowie Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen betreut.


Die besten Tipps der Spezialistin

Fragen Sie das Budget ab!

Monika Detter ist Expertin in der Küchenplanung, hat aber auch selbst Erfahrung im Küchenverkauf gesammelt. Sie rät:

  • Planen Sie nicht wild drauflos! Jeder Küchen-Grundriss hat nur seine ganz spezifischen Möglichkeiten.
  • Fragen Sie das Budget ab! Das erspart Ihnen Fehlplanungen und Ihrem Kunden Enttäuschungen.
  • Seien Sie dekorationsfreudig! Kunden können sich in eine Planung, die wohnlich gestaltet ist, besser hineinfühlen.
  • Zeigen Sie dem Kunden Muster! Die Kunden wollen etwas fühlen und anfassen können.
  • Das sollte selbstverständlich sein: optimale Raumausnutzung, funktionelle Abläufe, Anpassen der Arbeitsflächen an die individuelle Körpergröße, bzw. alternativ auf verschiedenen Höhen.