Zu Gast beim Kollegen (281 Artikel)

Zu Gast bei Schreinern und Tischlern

OLYMPUS_DIGITAL_CAMERA
Gerhard Huber setzt auf Digitalisierung mit Augenmaß

„Kunden nerven, wir wollen Fans!“

Die teuerste Maschine in Gerhard Hubers Werkstätte für Einrichtungen ist – Software. Er hat sich nicht etwa eine dicke CNC gekauft und dann einen Weg gesucht, diese irgendwie anzusteuern. Sein digitaler Weg ist sehr pragmatisch und nutzenorientiert. Das ist fast schon unverschämt vernünftig und beeindruckend zugleich.
1.jpg
Fuder GmbH: Großinvestition in die „Oberfläche“

Entzauberung einer komplexen Disziplin

Alles läuft rund: Maßgeschneiderte Anlagentechnik beantwortet beim Holzfensterhersteller Fuder GmbH die drängenden Fragen nach dauerhaftem Holzschutz und der Automatisierung von Schleif- und Lackierprozessen. Die Lösung ergonomischer Probleme spielt dabei eine entscheidende Rolle.
 
Bild_02.jpg
Perfektes Team: die Tischlerei Detjen und Schröder Lackiertechnik

Wir sind Tischler, keine Maler

In der Bau- und Möbeltischlerei Detjen werden Tausende von Holzfenstern und Hunderte von Haustüren auf hochmodernen Anlagen produziert. Lackiert aber werden sie dort nicht. Das hat Schröder Lackiertechnik schon vor mehr als 30 Jahren übernommen und davon profitieren beide Unternehmen.
Sascha_Hermans-Thun.jpg
Die Tischlerei Hermans setzt auf Topateam

Da kräht kein Hahn mehr nach«

Treppen und Zimmertüren kauft Tischlermeister Sascha Hermans-Thun seit eh und je zu. Durch die Partnerschaft mit Topateam kommen jetzt auch vermehrt Möbelfertigteile hinzu. Er ergänzt diese mit individuellen Eigenfertigungen und weiß, dass viele seiner Kollegen das kritisch sehen. Doch er ist überzeugt: „In ein paar Jahren kräht da kein Hahn mehr…
1.jpg
Wilhelm Freund entwickelt als Handwerker 4.0 seine Tischlerei der Zukunft

Zu Besuch bei einem besonderen Freund

„Ich sag’s gleich: Ich bin nicht Meister Eder. Ich bin eine Diva!“ Mit diesen Worten überreicht Wilhelm Freund seine Visitenkarte. Und tatsächlich: Unter seinem Namen steht nicht etwa Tischlermeister oder Träger des Niedersächsischen Wirtschaftspreises 2017 Mittelstand & Handwerk, sondern schlicht: Diva.
HeldA_Mitarbeiter_Roman_Görzen
Montage-Dienstleister HeldA etabliert sich zusehends am Markt

Auf Wachstumskurs

Seit mittlerweile zwei Jahren ist der Fenstermontagebetrieb HeldA aus Monheim am Rhein im deutschen Markt tätig. Die anfänglich große Skepsis anderer Montagebetriebe und Fensterbauer ist gewichen, wesentlich differenzierter sehen Wettbewerber und Partner den überregionalen Dienstleister heute.
Deine_Tuer_1.jpg
DeineTür.de bietet bequemes Konfektionieren und Bestellen

Türen per Mausklick

Schuhe, Bekleidung und andere Dinge des Lebens werden heute von vielen wie selbstverständlich online gekauft. Warum nicht auch Türen, Zubehör und Bodenbeläge online konfektionieren und kaufen? Diese Frage stellten sich Norman Langbein und Robert Jacob bereits 2012 und entwickelten den Onlineshop Deine Tür.
selbstheilender_Lack_Franz1.jpg
SH-Technology von Adler in der Praxis

Intelligenter Schutz fürs Holz

Die Schreinerei Schnaubelt setzte bei der Sanierung des denkmalgeschützten Rathauses von Bad Berneck auf die SH-Technology des österreichischen Lackherstellers Adler. Die innovative Holzbeschichtung mit selbstheilenden Eigenschaften sorgt für langfristigen Schutz mit minimalem Renovierungsaufwand.
1.jpg
Inuma GmbH: Inspirierende Arbeits- und Lebenswelten made in Leipzig

Kreativ – auch im Prozess

Kreative Ideen, engagierte Mitarbeiter, moderne Maschinen und die passenden Software-Werkzeuge – mit diesen Zutaten hat sich die Inuma GmbH zum gefragten Innenausbauer entwickelt. Beim Werkstattbesuch in Leipzig wird deutlich, dass Qualität in der Möbel-Manufaktur bereits im Bereich der Ausbildung beginnt.
OLYMPUS_DIGITAL_CAMERA
Messebau Zimmermann GmbH: Viel Werkstatt auf wenig Raum

Die Weichen auf Produktivität gestellt

Auch wenn im Firmennamen der Messebau besonders prominent vertreten ist: Die Messebau Zimmermann GmbH kann deutlich mehr und empfiehlt sich als Zulieferer für Tischlerkollegen. Möglich wird dies durch einen auf Produktivität getrimmten Maschinenpark.