Archiv nach Monaten: Januar 1999

Training für die Berufs-olympiade in Montreal

Fit gemacht

An zwei Orten, im bayerischen Rohrdorf bei Richard Schauer und in Dinkelscherben bei Walter Langenmair, trainieren die beiden Tischlergesellen Sebastian Wenderot und Norbert Merk für den 35. Internationalen Berufswettbewerb, der vom 4. bis 17. November 1999 in Montreal (Kanada) stattfindet.
Praktischer Leistungswettbewerb im Tischlerhandwerk 1998

Bestleistung

Die besten HandwerkerInnen Deutschlands, so auch die besten aus dem Tischler- und Schreinerhandwerk, werden jährlich durch den „Leistungswettbewerb der Handwerksjugend“ ermittelt.

. . . nach Maß

Im September 1996 veröffentlichte der damalige Präsident der Handwerkskammer Aachen und heutige Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Dieter Philipp, seine „Denkanstöße zur Flexibilisierung des dualen Systems der Berufsausbildung“. Dieter Philipp, der am Gesellen- und Meisterbrief festhalten will, plädiert für eine „Ausbildung…
Für mehr Ausbildungsplätze in Deutschland

Truck für Deutschland

Die Inter Versicherungen Mannheim beteiligen sich an der von Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) und Partnerschaft für Lehrstellen e.V. initiierten Aktion „Truck für Deutschland“. Der Truck fungiert als Botschafter für mehr Lehrstellen und ist Symbol für die Förderung der Bewerbungschancen von Jugendlichen.
Erfolgreicher Startschuß für gemeinsame Lehrstellenkampagne 1999

Ausbilden: Wir machen mit!

Die Drähte glühten fast bei der Telefonaktion, die am 30. April 1999 gemeinsam von Bundesregierung, Bundesanstalt für Arbeit, Wirtschaft und Gewerkschaften im Rahmen der Initiative „Ausbilden – Wir machen mit!“ stattfand. Die Aktion, an der auch der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) mitwirkte, war ein voller Erfolg. Insgesamt beteiligten…
Der Tischlerberuf

Eine chancenreiche Karriere

) Die Berufsbezeichnung „Schreiner“ ist in einigen Bundesländern anstelle der offiziellen Bezeichnung „Tischler“ sprachgebräuchlich. Außerdem wurde wegen der leichteren Lesbarkeit nur die männliche Form eingesetzt.

Karriere als Tischler oder Schreiner

Der Beruf des Tischlers oder Schreiners ist als Ausbildungsberuf sehr gefragt. Viele junge Menschen, zunehmend mit höherer Schulbildung und zunehmend auch junge Frauen, sehen im Umgang mit dem Werkstoff Holz, bei der Gestaltung von Lebensräumen Möglichkeiten, ihr kreatives Potential einzusetzen. Darüber sind wir Tischlermeister sehr erfreut, zeigt…

Start in eine erfolgreiche Zukunft

Das Handwerk ist und bleibt Ausbilder der Nation. Jahr für Jahr finden rund 220 000 Jugendliche in diesem Wirtschaftsbereich das ideale Sprungbrett für eine Karriere mit Lehre – vor allem auch im holz- und kunststoffverarbeitenden Handwerk. Annähernd 625 000 Lehrlinge werden derzeit im Handwerk ausgebildet, darunter absolvieren über 40 000 eine…

Stufensuche

Eigentlich war sich Markus ganz sicher. Die Gesellenprüfung hatte er bestanden, das Gesellenstück fand bei der Gesellenprüfungskommission Anerkennung und war gut bewertet worden; gute bis sehr gute Noten standen auch in seinem Gesellenprüfungszeugnis – trotzdem, erst als er dann bei der Freisprechungsfeier seinen Namen hörte, war es ihm ganz leicht,…